• Strom etwas leichter, CO2 behauptet und Gas mit Aufschlägen
  • Erdgaspreise mit einigen Aufschlägen
  • Jenas neues Umspannwerk bekommt Schaltzellen
  • Uniper schwebt "Green Wilhelmshaven" vor
  • Netzbetreiber starten Vorstoß für standardisierte Offshore-Netze
  • 50 Hertz legt 500 Mio. Euro Anleihe auf
  • Norddeutsches Reallabor investiert 300 Mio. Euro in Wasserstoffintegration
  • Danske Commodities kommt gut durch das erste Corona-Jahr
  • HGÜ-Technik geht in die Cloud
  • Erdgas Schwaben übernimmt Maxenergy
Enerige & Management > Stromspeicher - Alpiq gibt Mercedes-Batterien ein zweites Leben
Bild: Jonas Rosenberger / E&M
STROMSPEICHER:
Alpiq gibt Mercedes-Batterien ein zweites Leben
Mit Batterien aus Mercedes-Elektrofahrzeugen entwickelt der Schweizer Energieversorger Alpiq Speicherlösungen für Netzstabilisierung und industrielle Anwendungen. 
 
Eine entsprechende Vereinbarung haben Alpiq und Mercedes-Benz Energy, hundertprozentige Tochter der Daimler AG und Hersteller automobiler Energiespeicher, laut einer Alpiq-Mitteilung jetzt getroffen.

Mercedes-Benz Energy liefert im Rahmen der Kooperation ein Speichersystem, das auf Batterien aus Elektrofahrzeugen basiert. Diese Speichereinheit weist eine Leistung von 1,5 MW und eine Bruttokapazität von 1,4 MWh auf. Eine Aufskalierung ist möglich.

Alpiq als Generalunternehmerin liefert das Energiemanagementsystem und ist verantwortlich für die Planung, die Installation und den Vertrieb. Darüber hinaus konfiguriert Alpiq die Software und passt die individuellen Dienstleistungen an die jeweiligen Kundenbedürfnisse und Einsatzzwecke an.

Als integrierte Speicherlösung leisten solche ausgedienten Traktionsbatterien einen wesentlichen Beitrag zur Senkung der Lastspitzen von Industrieunternehmen sowie zur Netzstabilisierung und Integration von erneuerbaren Energien.

Schon heute setzt Alpiq große stationäre Batteriespeicher ein und steuert diese mittels künstlicher Intelligenz. Seit April 2019 betreibt Alpiq unter anderem einen 1,2-Megawatt-Batteriespeicher für das Elektrizitätswerk Maienfeld. Dieser reduziert im Versorgungsgebiet des Energieversorgers Lastspitzen und erbringt Sekundärregelleistung für den Systemdienstleistungsmarkt.

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 2.98
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2021 Energie & Management GmbH
Dienstag, 11.02.2020, 12:22 Uhr