• Strom etwas leichter, CO2 behauptet und Gas mit Aufschlägen
  • Erdgaspreise mit einigen Aufschlägen
  • Jenas neues Umspannwerk bekommt Schaltzellen
  • Uniper schwebt "Green Wilhelmshaven" vor
  • Netzbetreiber starten Vorstoß für standardisierte Offshore-Netze
  • 50 Hertz legt 500 Mio. Euro Anleihe auf
  • Norddeutsches Reallabor investiert 300 Mio. Euro in Wasserstoffintegration
  • Danske Commodities kommt gut durch das erste Corona-Jahr
  • HGÜ-Technik geht in die Cloud
  • Erdgas Schwaben übernimmt Maxenergy
Enerige & Management > Elektrofahrzeuge - Genossenschaft liefert Lösungen für Carsharing
Bild: Shutterstock, Smile Fight
ELEKTROFAHRZEUGE:
Genossenschaft liefert Lösungen für Carsharing
Die Genossenschaft Vianova unterstützt Energieversorger und Kommunen, die E-Autos auf der Basis von Carsharing anbieten wollen.
 
Der Verbund ist jung, sein Ziel hochgesteckt: Ein Dutzend Unternehmen, darunter zehn Energiegenossenschaften, haben sich im August zur „Vianova“ zusammengeschlossen. Zu den Gründern gehören etwa die Naturstrom AG, die Urstrom eG und die Bürgerwerke eG. Die neue Dachgenossenschaft bündelt nach eigenen Angaben Lösungen für Carsharing von Elektrofahrzeugen. Sie wendet sich mit dem Angebot an Energieversorger, Kommunen, Wohnungsbaugenossenschaften, Vereine und andere Organisationen. Selbsterklärtes Ziel ist es, die Elektromobilität vor allem im ländlichen Raum voranzubringen.

„Wir sehen auf dem Land den größten Hebel für vernetzte umweltfreundliche Mobilitätsangebote“, sagt Vianova-Vorstand für Öffentlichkeitsarbeit Philipp Veit. Als Beispiel nennt er Energiegenossenschaften, die E-Carsharing „in Bürgerhand“ umsetzen können. In Rheinland-Pfalz etwa verfolgt ein Landesnetzwerk aus Bürgerenergiegenossenschaften dieses Ziel.

Alles aus einer Hand

Die neue Dachgenossenschaft versteht sich als „Full-Service-Anbieter“. Sie unterstützt Unternehmen bei der Projektierung, Fahrzeugbeschaffung und der Errichtung der Infrastruktur. Zudem berät sie bei der Entwicklung von Geschäftsmodellen und Fahrzeugtarifen. Und sie stellt technische Lösungen etwa für Buchungen und Abrechnungen zur Verfügung. „Wir bieten einen Baukasten an, der je nach Bedarf genutzt werden kann“, sagt Vianova-Technikvorstand Klaus Grieger.

„Bürgerinnen und Bürger waren die Treiber der Energiewende und bringen jetzt mit innovativen Lösungen die Verkehrswende voran“, freut sich Verena Ruppert, Geschäftsführerin des Landesnetzwerk der Bürgerenergiegenossenschaften in Rheinland-Pfalz e. V. (LaNEG) über den neuen genossenschaftlichen Ansatz.

Wer den Service nutzen möchte, muss sich der Genossenschaft anschließen. Voraussetzung für die Mitgliedschaft ist der Erwerb von mindestens einem Genossenschaftsanteil in Höhe von 1.000 Euro. Hinzu kommt gegebenenfalls ein Nachrangdarlehen. Für die Nutzung der Services fallen Gebühren an.

Steigende Nachfrage von Carsharing

Der Markt für Carsharing wächst stark. Nach Angaben des Bundesverbandes Carsharing gab es Anfang des 25.400 Fahrzeuge, das waren fast 26 % mehr als Anfang 2019. Die Zahl der Anbieter in Deutschland stieg demnach um 45 auf 226. Die Zahl der Anbieter-Standorte nahm um 100 auf 840 zu. Carsharing ist laut Verband nicht nur zunehmend in Städten gefragt, sondern verbreitet sich auch mehr und mehr in der Fläche.

Elektrofahrzeuge machen noch kleinen Teil der Flotte aus. Der Branchenverband taxierte die Zahl der Fahrzeuge in den Sharing-Fuhrparks zuletzt auf 4.561. Als Gründe für die Zurückhaltung der Anbieter nennt er unter anderem die vergleichsweise hohen Kaufpreise und unklaren Gebrauchtwagenwerte. Die Experten rechnen damit, dass der Anteil der E-Autos im Carsharing weiter zunimmt.

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 8.93
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2021 Energie & Management GmbH
Mittwoch, 26.08.2020, 15:44 Uhr