• EWE und Uniper planen Wasserstoff-Hub
  • Grüner Wasserstoff braucht viel günstigen Ökostrom
  • Sachsen Energie kauft sächsischen Windpionier
  • Re-Start für die Energiewende nach dem 26. September
  • Siemens und Messer mit Wasserstoff-Kooperation
  • Energiewende-Management von Bundesrechnungshof kritisiert
  • Stromliefervertrag inklusive Repowering
  • Spie verstärkt sich im Bereich Breitbandausbau
  • Grüner kühlen mit Magneten
  • Opposition und Verbände kritisieren Nachtrag zum EEG 2021
Rätia Energie: Geldsegen für die Aktionäre
Nichts einzuwenden gegen den Jahresbericht, die Jahresrechnung und die Konzernrechnung für das Geschäftsjahr 2000 hatten die Aktionäre der Rätia Energie (RE) auf der ordentlichen Generalversammlung des Unternehmens, die heute in Chur stattfand.
 
Wie auch, bescherte ihnen der Graubündner Versorger doch einen wahren Geldsegen: Eine Dividende von 7,4  Franken (4,8 Euro) pro Aktie sowie im Zuge einer Kapitalherabsetzung weitere 20 Franken (13 Euro) pro Titel. Für den Kanton Graubünden, mit 44 % größter Aktionär der RE, ergibt sich eine Dividende von 1,8 Mio. Franken (1,2 Mio. Euro). 4,9 Mio. Franken (3,2 Mio. Euro) zusätzlich bringt die Nennwertreduktion der RE-Aktien. Die direkte Wertschöpfung für den Kanton und die Bündner Gemeinden, die die RE im letzten Jahr generierte, gibt das Unternehmen mit über 50 Mio. Franken (32,7 Mio. Euro) an.

Vielversprechend hat laut Karl Heiz, Vorsitzender der Geschäftsleitung der RE, das Geschäftsjahr 2001 begonnen. Deshalb erwartet Heiz ein mindestens so gutes operatives Ergebnis wie im Vorjahr.

Die Vertriebsaktivitäten der RE konzentrieren sich vor allem auf Wiederverkäufer der Wasserkraftmarken PurePower St. Moritz und PurePower Graubünden. 64 % des von der RE erzeugten Stroms stammen aus Wasserkraft, der Bezug von Strom aus Kernkraftwerken gehe kontinuierlich zurück, teilt das Unternehmen mit.

Für den aus dem Verwaltungsrat zurücktretenden Dr. Antonio Tiberini wählte die Generalversammlung Emanuel Höhener, Vorsitzender der Geschäftsleitung der EGL Laufenburg, neu in den Verwaltungsrat.  


 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 2.98
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2021 Energie & Management GmbH
Mittwoch, 04.04.2001, 16:40 Uhr