• SF6 in der Energiebranche weiter auf dem Vormarsch
  • Solarkraftwerke auf Braunkohleflächen
  • Digitalisierung für zeitgemäße Immobilienverwaltung
  • Wuppertal will Wasserstoff-Busflotte verdoppeln
  • Rohstoffhunger nach wichtigen Metallen für Lithium-Ionen-Batterien
  • Festere Notierungen bei Strom, Gas und CO2
  • Erneuerbaren-Verband rechnet mit Laschets Windkraft-Plänen ab
  • Neuer Zeitplan für Zellfertigung in Münster
  • Industriekunden: VIK-Basisindex im Mai weiter gestiegen
  • Nürnberger Eisspeicher in Betrieb
Enerige & Management > Vertrieb - Süwag mit erstem Regionalstromtarif
Bild: Fotolia.com, Photo-K
VERTRIEB:
Süwag mit erstem Regionalstromtarif
Das Innogy-Tochterunternehmen bietet seit kurzem ein grünes Regionalstromprodukt an und hofft auf „einige tausend Kunden“.
 
Seit dem 1. Juni bietet das Innogy-Tochterunternehmen einen grünen Regionalstromtarif an. Der Regionalversorger, der einige Regionen in Hessen, Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Bayern versorgt, hat den neuen Tarif „Süwag Naturstrom Pleidelsheim“ getauft. Denn der Ökostrom stammt aus dem kleinen Laufwasserkraftwerk Pleidelsheim am Neckar rund 10 km nördlich von Ludwigsburg, das eine Leistung von 4,4 MW hat. Nach der im vergangenen Jahr verabschiedeten Verordnung für das neue Regionalnachweisregister können Kunden, die in einem Radius von 50 km um das Wasserkraftwerk leben, diesen Tarif ordern.

Die Süwag erwartet, „auch wenn noch keine Erfahrungswerte vorliegen“, nach eigenen Angaben „einige tausend Kunden“ für das neue Tarifangebot. „Erste Resonanz bestätigen ein durchaus nennenswertes Marktinteresse“, ließ Süwag-Sprecher Marcus Heckler gegenüber E&M durchblicken.

Für interessierte Kunden ist die „finanzielle Mehrbelastung“ für den grünen Regiostrom absolut überschaubar. Bei einem Jahresverbrauch von 3 000 kWh kostet der „Natur Pleidelsheim“-Strom nach Süwag-Berechnungen jährlich 15 Euro mehr als in der Grundversorgung, im Vergleich zum Standard-Ökostromprodukt sind etwa 45 Euro mehr fällig. Schmankerl am Rande: Im Gegensatz zur Grundversorgung erhalten Kunden, die den neuen „Süwag Naturstrom Pleidelsheim“ bestellen, eine Preisgarantie bis Ende 2021.

Mit dem neuen Angebot zählt die Süwag hierzulande zu den ersten Stromanbietern, die das zu Jahresbeginn an den Start gegangene Regionalnachweisregister (RNR) für Ökostrom nutzen. „Die Zahl der Grünstromanbieter, die bislang regionale Ökostromprodukte aufgelegt haben, ist bislang absolut übersichtlich, weiß Grünstromexperte Robert Werner vom Hamburg Institut.

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 2.98
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2021 Energie & Management GmbH
Mittwoch, 10.07.2019, 09:12 Uhr