• Strom uneinheitlich, CO2 gut behauptet, Gas etwas leichter
  • KPMG formuliert Regulierungsansätze für Markthochlauf
  • Neue Geschäftsführerin in Böblingen
  • Niederländisches LNG für deutsche LKW
  • Strom aus Flensburg auch im Süden gefragt
  • Marktwert für Windstrom sinkt deutlich
  • Badenova vermarktet "Heimatstrom" aus dem Schwarzwald
  • Deutsches Know-how für 100-MW-Solarpark in Japan
  • Das europäische Gasleitungsnetz wird weiter ausgebaut
  • Elastisches Eis unter karibischer Sonne
FREITAG  09.04.2021
WASSERSTOFF:

Fraunhofer ISI erarbeitet globalen Potenzialatlas

Das Projekt "HyPat" unter Leitung des Fraunhofer ISI entwickelt bis 2024 einen exakten globalen Wasserstoffatlas, wie ihn die deutschen Nationalen Wasserstoffstrategie (NWS) fordert.
mehr
ELEKTROFAHRZEUGE:

Großstädte haben weiter die meisten Ladepunkte

Im Städteranking des BDEW führt Berlin weiter vor München, Hamburg und Stuttgart. Neu auf Platz 5 landete Wolfsburg. Das Ladesäulenregister erfasst die Ladepunkte für Elektromobile.
mehr
DONNERSTAG  08.04.2021
KLIMASCHUTZ:

BEE stützt Teslas Kritik an deutschen Genehmigungsverfahren

Der Bundesverband Erneuerbare Energie (BEE) will eine Reform des Genehmigungsrechts für klimafreundliche Projekte. Er teilt die jüngsten Vorwürfe des Autobauers Tesla.
mehr
STUDIEN:

BDEW: Wege zu erneuerbarer Wärme bis 2050 untersucht

Die Klimaziele im Wärme- und Gebäudesektor seien nur mithilfe eines Aus- und Umbaus der Fernwärmenetze erreichbar. Zu diesem Schluss kommt eine Kurzstudie im Auftrag des BDEW.
mehr
REGENERATIVE:

Österreich: Bund und Länder bei Ausbauzielen weit auseinander

Handeln müssen laut dem Bundesverband Erneuerbare Energie Österreich vor allem die Bundesländer. Sie sollten zum Mitwirken am Erreichen der Ziele des Bundes verpflichtet werden.
mehr
MITTWOCH  07.04.2021
EFFIZIENZ:

Studie rückt Klimaziele in Sichtweite

Die Deutsche Unternehmensinitiative Energieeffizienz zeichnet vor, wie sich die CO2-Emissionen massiv reduzieren ließen. Gleichzeitig stiege das Bruttoinlandsprodukt um Milliarden.
mehr
STADTWERKE:

Bochum wird Smart City

Vor Ostern hat der Rat der Stadt Bochum den Weg für ein Smart-City-Konzept freigemacht, in das unter anderem auch die Stadtwerke eingebunden sind.
mehr
IT:

Bundesnetzagentur startet Konsultationen zur KI

Die Bundesnetzagentur hat eine Konsultation zum Einsatz künstlicher Intelligenz in den Netzsektoren gestartet. Marktteilnehmer können Vorschläge zum Thema einreichen.
mehr
IT:

Breko-Verband jetzt bundesweit vernetzt

Der Bundesverband Breitbandkommunikation ist nun auch in Sachsen und Thüringen mit einer Landesgruppe vertreten.
mehr
KLIMASCHUTZ:

Untersteller wird globaler Klimabotschafter

Baden-Württembergs Umweltminister Franz Untersteller hat eine neue Aufgabe: Er wird künftig als Botschafter für das weltweite Klimabündnis „Under2 Coalition“ tätig sein.
mehr
DIENSTAG  06.04.2021
ELEKTROFAHRZEUGE:

Netzbetreiber für smarte Elektromobilität

Millionen von Elektrofahrzeugen (EV) stellen nach Ansicht der Netzbetreiber ein gewaltiges Flexibilitätspotenzial für die Elektrizitätswirtschaft dar.
mehr
BADEN-WÜRTTEMBERG:

Das Ländle soll zum Klimaschutzland werden

Bei den Sonderungsgesprächen für eine Neuauflage der grün-schwarzen Regierungskoalition im Südwesten können die Grünen viele ihre energie- und klimapolitischen Forderungen durchsetzen.
mehr
WASSERSTOFF:

Baden-Württemberg startet 26-Millionen-Euro-Förderung

Das Energieministerium startete am 1. April das „Zukunftsprogramm Wasserstoff BW“, das mit Förderungen von insgesamt 26,4 Mio. Euro die Maßnahmen der Wasserstoff-Roadmap umsetzen soll.
mehr
DONNERSTAG  01.04.2021
KOHLEKRAFTWERKE:

Bundesnetzagentur benennt nächste Stilllegungen

Die Bundesnetzagentur hat die Zuschläge in der 2. Auktion im Zuge des Kohleausstiegs gegen Entschädigung erteilt. Drei weitere Steinkohlekaftwerke gehen damit Ende des Jahres vom Netz.
mehr
KLIMASCHUTZ:

Forderungsliste zu Energie und Klima an die Parteien zur Bundestagswahl

Über 40 Organisationen sowie Unternehmen haben in einer gemeinsamen Erklärung im Vorfeld der Bundestagswahl Forderungen für die Energie- und Klimapolitik formuliert.
mehr
ÖSTERREICH:

"Grüne Gase" verstärkt nutzen

Österreichs Gaswirtschaft sieht im Raumwärmebereich und in der Industrie „Riesenchancen“ für Biomethan und grünen Wasserstoff. Nötig sei aber ein entsprechendes politisches „Mindset&...
mehr
MITTWOCH  31.03.2021
KLIMASCHUTZ:

Bundesregierung will Unternehmen vor Wettbewerbsnachteilen schützen

Das Bundeskabinett hat eine Verordnung zur Vermeidung von Carbon-Leakage beim nationalen Brennstoffemissionshandel beschlossen. Sie gilt für Unternehmen im internationalen Wettbewerb.
mehr
WASSERSTOFF:

Image-Schaden für grünen Wasserstoff befürchtet

Dem grünen Wasserstoff, kaum dass er da ist, droht durch einen Zertifikate-Handel ein dauerhafter Reputationsschaden, befürchtet der Windpark-Projektierer "GP JOULE".
mehr

zurück
1-18 von 908
weiter