• Strom: Korrektur beim Kalenderjahr
  • Gas: Seitwärts-Tendenzen
  • Globaler Klimaschutz unzureichend
  • Fehlende Richter könnten Windkraftausbau bremsen
  • "An den heutigen Strukturen festzuhalten, würde uns viel Geld kosten"
  • Sicherungssysteme haben Blackout verhindert
  • In neun Schritten zur treibhausgasneutralen Verwaltung
  • Wie sage ich es meinem Kunden
  • Thüringer Versorger beteiligt sich an Internetdienstleister
  • Bundeswirtschaftsministerium nimmt Wärmewende ins Visier
Enerige & Management > Personalie - Wemag Netz GmbH stellt sich neu auf
Bild: Andrii Yalansky/Shutterstock
PERSONALIE:
Wemag Netz GmbH stellt sich neu auf
Im Zuge einer Strukturänderung in der Wemag-Unternehmensgruppe und damit auch in der Wemag Netz GmbH wurde die Geschäftsführung breiter aufgestellt.
 

Neu in der Geschäftsführung der Wemag Netz GmbH (WNG) sind Janett Drewke als kaufmännische Geschäftsführerin und Tim Stieger als technischer Geschäftsführer. Andreas Haak bleibt WNG-Geschäftsführer. Er trägt nun Verantwortung für das netzwirtschaftliche Ressort. Das geht aus einer Unternehmensmitteilung des Unternehmens mit Sitz in Schwerin hervor.

Haak hat bei der Wemag Industriekaufmann gelernt und Betriebswirtschaft an der Fachhochschule Wismar studiert. Danach kehrte er zurück und übernahm im Laufe der Jahre verschiedene leitende Tätigkeiten im Controlling, der Netzwirtschaft und im Regulierungsmanagement. Seit Januar 2012 ist Haak Geschäftsführer der WNG. In dieser Funktion ist der heute 47-Jährige für den Betrieb von etwa 15.000 Kilometer Stromleitungen in Westmecklenburg sowie in Teilen Brandenburgs und Niedersachsens verantwortlich.

Drewke ist gelernte Wirtschaftskauffrau und Bilanzbuchhalterin und verfügt über viel Berufserfahrung, so zum Beispiel als Prokuristin und Bereichsleiterin Finanzen. Bei der Wemag ist sie seit 2011 beschäftigt. Zuletzt war die heute 52-Jährige als Abteilungsleiterin Rechnungswesen tätig.

Stieger hat bei der WNG den Beruf Energieelektroniker gelernt und sich zum staatlich geprüften Elektrotechniker weitergebildet. 2009 begann er bei der Wemag Netz GmbH. Etwa fünf Jahre lang war Stieger Gruppenleiter Assetmanagement/Grundsatzfragen. 2016 schloss er ein Fernstudium als Bachelor of Engineering ab. Zuletzt leitete der heute 36-Jährige bei der Wemagdie Abteilung Infrastrukturprojekte und kommissarisch die Netztechnik.

Die Wemag Netz GmbH wird jetzt von drei Geschäftsführern geleitet: Andreas Haak, Janett Drewke und Tim Stieger (v.l.). Foto: Wemag//Stephan Rudolph-Kramer

 

 

Günter Drewnitzky
© 2021 Energie & Management GmbH
Dienstag, 03.11.2020, 12:08 Uhr

Mehr zum Thema