• Strom: Kalenderjahr bleibt teuer
  • Gas: Freundlich ins Wochenende
  • Warum die deutsche Regulierung wohl grundsätzlich gegen EU-Recht verstößt
  • "H2BW"-Plattform soll das Thema Wasserstoff voranbringen
  • B.KWK feiert 20-jähriges Bestehen
  • Österreich ist "IRENA" beigetreten
  • Hamburg-Moorburg setzt auf grünen Wasserstoff statt Kohle
  • Slowakei setzt bei Wasserstoff auf Atomstrom
  • Zweite Windturbine in München geht in Betrieb
  • Saarbrückener beteiligen sich an neuem Kraftwerk
FREITAG  22.01.2021
MARKTKOMMENTAR:

Gas: Freundlich ins Wochenende

Spekulationen über die Entwicklung der Temperaturen haben die Woche an den deutschen und europäischen Handelsplätzen geprägt.
mehr
MARKTKOMMENTAR:

Strom: Kalenderjahr bleibt teuer

Kaum Wind hält den Day Ahead auch am Wochenende hoch. Eine mögliche Kältewelle im Februar stützt das Kalenderjahr.
mehr
EUROPAEISCHE UNION:

Warum die deutsche Regulierung wohl grundsätzlich gegen EU-Recht verstößt

Deutschland habe die europäische Strom- und Gasrichtlinie nicht richtig umgesetzt, so der Vorwurf. Laut EU-Kommission soll sich die Politik weniger einmischen.
mehr
BADEN-WÜRTTEMBERG:

"H2BW"-Plattform soll das Thema Wasserstoff voranbringen

Die Einrichtung einer baden-württembergischen Wasserstoffplattform hat das Landeskabinett beschlossen. Sie soll die Weiterentwicklung des Themas vorantreiben.
mehr
KWK:

B.KWK feiert 20-jähriges Bestehen

Der Bundesverband Kraft-Wärme-Kopplung (B.KWK) ist vor 20 Jahren am 22. Januar gegründet worden. Knapp zwei Jahre später trat das erste KWK-Gesetz in Kraft.
mehr
REGENERATIVE:

Österreich ist "IRENA" beigetreten

Seit Jahresbeginn ist das Land Mitglied der Internationalen Organisation für erneuerbaren Energien.
mehr
WASSERSTOFF:

Hamburg-Moorburg setzt auf grünen Wasserstoff statt Kohle

Vier Partner unterzeichneten eine Absichtserklärung, am Standort des stillgelegten Vattenfall-Kohlekraftwerks Moorburg einen Elektrolyseur mit einer Leistung von 100 MW zu errichten.
mehr
WASSERSTOFF:

Slowakei setzt bei Wasserstoff auf Atomstrom

Die slowakische Regierung will noch im Januar eine Wasserstoff-Strategie auf den Weg bringen. Sie setzt unter anderem auf Kernkraftwerke zur Produktion. 
mehr
WINDKRAFT ONSHORE:

Zweite Windturbine in München geht in Betrieb

21 Jahre nach der Premiere nehmen die Stadtwerke München ihre zweite Windturbine im Stadtgebiet ans Netz − wieder in Sichtweite des Fußballstadions vom FC Bayern München.
mehr
STADTWERKE:

Saarbrückener beteiligen sich an neuem Kraftwerk

Die Möglichkeit einer Bürgerbeteiligung am neuen Gasmotorenkraftwerk in Saarbrücken ist gut angekommen. 400 Privatleute haben Geld in das Projekt investiert.
mehr
ÖSTERREICH:

Kelag investiert in Abwärmenutzung

Der Energieversorger Kelag Energie & Wärme wird in seinem größtes Fernwärmenetz im österreichischen Villach künftig Abwärme mit nutzen.
mehr
STROMNETZ:

Investitionen in Netzausbau erreichen Rekordwerte

Mit dem aktuellen Stand des Ausbaus der Höchstspannungsnetze befasst sich der neueste Monitoringbericht der Bundesnetzagentur.
mehr
STROMNETZ:

Erfolgreicher Testlauf zur Vermeidung von Netzengpässen

Die Netzbetreiber Bayernwerk Netz und Tennet haben mithilfe einer digitalen Lösung erfolgreich ein freies Energieangebot aus dem Verteilnetz im Höchstspannungsnetz eingesetzt.
mehr
KERNKRAFT:

Stilllegung und Abbau von Atommeiler Isar 1 ist rechtmäßig

Stilllegung und Abbau des seit 2011 abgeschalteten Atomkraftwerkes Isar 1 ist rechtmäßig. Das Bundesverwaltungsgericht hat die Revision des Bund Naturschutz in Bayern zurückgewiesen.
mehr
ELEKTROFAHRZEUGE:

Elektro-Pkw im Betrieb kostengünstiger als Verbrenner

Der Bundesverband E-Mobilität (BEM) berechnete, dass über eine Betriebsdauer von acht Jahren ein Elektroauto preiswerter ist, als ein Fahrzeug mit Verbrennungsmotor.
mehr
WÄRMENETZ:

Erste Fernwärme-Projekte storniert

Die überraschenden Änderungen im Kraft-Wärme-Kopplungsgesetz zum Jahresende 2020 hätten das Vertrauen in die Politik erschüttert, moniert der BDEW. Das sei Gift für den Fernwärmeausbau.
mehr
STROM:

Bielefelder Stadtwerke modernisieren Umspannwerk Zwinger

Trotz coronabedingter Einschränkungen konnten die Stadtwerke Bielefeld nach knapp zehnmonatiger Bauzeit ein Umspannwerk für die Innenstadt pünktlich und im Budget modernisieren.
mehr
KERNKRAFT:

Bulgarien will Atomkraftwerk ausbauen

Die bulgarische Regierung hat am 20. Januar den Entschluss gefasst, das Atomkraftwerk Kozloduj um einen weiteren Block zu erweitern.
mehr

zurück
1-18 von 5680
weiter