• Strom, CO2 und Gas notieren fester
  • Hermann Albers weiterhin BWE-Präsident
  • Vollmundige Versprechen ohne Taten
  • Kritik an Berliner Vorschrift für Kartenlesegeräte an Ladestationen
  • Uniper Q1: Höhere Prognose angekündigt
  • Energiebranche soll Hauptlast der neuen Klimaschutzziele tragen
  • Software-Tool errechnet Wechselwirkungen
  • Merkel ruft zu weltweitem Emissionshandelssystem auf
  • Millionenförderung für Mittelstandsprojekt
  • Supercomputer kühlt sich selbst mit Wärme
REGENERATIVE:
1. Quartal: Windmarkt im Rückwärtsgang
Die von Branchenexperten auch für dieses Jahr erwartete Abwärtsentwicklung auf dem deutschen Windmarkt setzt sich fort.
 
In den ersten drei Monaten sind nach powernews.org vorliegenden Zahlen, die am morgigen Dienstag offiziell vom Deutschen Windenergie-Institut präsentiert werden, lediglich 240 MW Windkraft-Leistung neu ans Netz gegangen. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum bedeutet das ein Minus von etwa 28 %. Der Blick auf den Langzeit-Vergleich zeigt: so schlecht ist die deutsche Windbranche seit fünf Jahren nicht mehr „aus den Startblöcken“ gekommen.

Neben den rückläufigen Aufstellungszahlen verstärkt sich auf dem deutschen Windmarkt noch eine weitere Entwicklung: Die Marktdominanz zweier Unternehmen, der Enercon GmbH und der Vestas Deutschland GmbH, nimmt zu. Beide Hersteller konnten sich nach den ersten drei Monaten einen Marktanteil von zusammen 82 % sichern, wobei Enercon mit 42 % leicht die Nase vorn hatte.

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 2.98
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2021 Energie & Management GmbH
Dienstag, 19.04.2005, 09:44 Uhr