• Regionaler Grünstrom trifft auf großes Verbraucherinteresse
  • EnBW plant "größten Ladepark Europas"
  • Grüner Wasserstoff braucht viel günstigen Ökostrom
  • EWE und Uniper planen Wasserstoff-Hub
  • Sachsen Energie kauft sächsischen Windpionier
  • Re-Start für die Energiewende nach dem 26. September
  • Siemens und Messer mit Wasserstoff-Kooperation
  • Energiewende-Management von Bundesrechnungshof kritisiert
  • Stromliefervertrag inklusive Repowering
  • Spie verstärkt sich im Bereich Breitbandausbau
REGENERATIVE:
BioKraftstoff Nord mit Biogas erfolgreich
Der Biodiesel-Hersteller BioKraftstoff Nord AG (BKN) hat die Biostrom Energy Group AG komplett übernommen und richtet sein Geschäft damit auch auf den Biogas-Markt aus.
 

"Biokraftstoff Nord ermöglicht uns den Zugang zum Kapitalmarkt", erklärt Günter Schlotmann, Vorstandsvorsitzender von Biostrom, auf Anfrage von powernews.org. Zudem könnten beide Unternehmen Synergien bei der Standort-Entwicklung nutzen, so Schlotmann. Die im Juli 2004 gegründete Biostrom Energy Group AG mit Sitz in Vechta plant, baut und betreibt Biogasanlagen und pflanzt darüber hinaus auf einer Fläche von rund 1 500 ha Mais zur Vergärung an.

Das Unternehmen verfügt derzeit über einen Auftragsbestand von 74 Biogasanlagen mit einem Ordervolumen von insgesamt 150 Mio. Euro. Dazu zählt auch der bislang größte Auftrag der noch jungen Firmengeschichte: Die Berliner Vexxron GmbH orderte mehrere Biogasanlagen im Wert von rund 75 Mio. Euro. Dabei handele es sich um Anlagen mit jeweils 500 kW elektrischer Leistung. Zudem ist laut Schlotmann geplant, bereits im kommenden Jahr mit dem Bau eines Gas- und Dampfturbinen-Kraftwerks mit 3 MW elektrischer Leistung zu beginnen. Der GuD-Block soll mit Biogas betrieben werden, das zuvor auf Erdgasqualtität aufbereitet wird.

Die BKN hatte die restlichen 24,9 % der Biostrom-Anteile Anfang Dezember im Rahmen einer Sachkapitalerhöhung erworben. Den Mehrheitsanteil hatte der Biodiesel-Hersteller mit Sitz im niedersächsischen Sprakensehl-Bokel bereits im April dieses Jahres übernommen. "Der zu erwartende Ergebnisbeitrag der Biostrom Energy Group AG wird das Konzernergebnis deutlich positiv beeinflussen", kündigte der BKN-Vorstandsvorsitzende Ulrich Wogart im Frühjahr an.

In Verbindung mit der strategischen Neuausrichtung und Fokussierung auf den Biogas-Bereich wurde auch der Vorstand der BKN neu zusammengesetzt: Die Biostrom-Vorstände Günter Schlotmann und Peter Westerhoff wurden in das Führungsgremium der BKN bestellt. Darüber hinaus übernimmt der bisherige kaufmännische Leiter der BKN, Gunnar Dresen, die neu geschaffene Position des Finanzvorstandes.

Im abgelaufenen Geschäftsjahr 2006/2007 erwirtschaftete BKN bei einem Umsatz von 20,8 Mio. Euro ein Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) in Höhe von 2,2 Mio. Euro. "Maßgeblich für die positive Geschäftsentwicklung war der starke Biogas-Bereich der BKN", heißt es aus Sprakensehl-Bokel. Im Segmente Biodiesel, sei trotz der verschlechterten poltitischen Rahmenbedingungen ein "ausgeglichenes Ergebnis" erzielt worden. Das Unternehmen hält daher auch an seinen Plänen fest, bis Ende 2008 die jährliche Produktionskapazität der Biodiesel-Raffinerie in Bokel von derzeit 50 000 auf 200 000 t zu erhöhen.


 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 2.98
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2021 Energie & Management GmbH
Mittwoch, 05.12.2007, 14:51 Uhr