• BDEW fordert Nachbesserungen für KWK, Erneuerbare und Wasserstoff
  • Förderprogramm für Contracting-Beratung
  • Wie weiter mit der Energiewende?
  • "Die Palette der möglichen Anwendungen ist riesig"
  • Zahl der Pkw in Deutschland nach Antriebsart
  • E-Flitzer als Publikumsattraktion
  • Paris und Berlin wollen Exportfinanzierung grüner machen
  • Strom fester, CO2 leichter und Gas uneinheitlich
  • DEW21 steigert Ergebnis
  • Diebe machen große Beute in ostdeutschen Solarparks
Enerige & Management > IT - BTC und Landis+Gyr kooperieren beim intelligenten Messwesen
Bild: itestroorig / Fotolia
IT:
BTC und Landis+Gyr kooperieren beim intelligenten Messwesen
Der Metering-Dienstleister „Landis+Gyr“ und das IT-Unternehmen BTC Business Technology Consulting bieten gemeinsam das intelligente Messwesen als „Infrastructure as a Service“ an.
 
Das angestammte Geschäft von Landis und Gyr ist die Lieferung von Hardware-Komponenten für intelligente Netze. Vor etwas mehr als zwei Jahren hat sich das Unternehmen mit Hauptsitz im schweizerischen Zug und einer Niederlassung in Nürnberg allerdings neu ausgerichtet. Es setzt seither auf End-to-End-Dienstleistungen – ein intelligentes Geschäftsmodell mit smarten Services.

Im Mittelpunkt steht dabei Infrastructure as a Service. Der Ansatz schließt die gesamte Wertschöpfungskette rund um den Messstellenbetrieb ein, inklusive der dazugehörenden Software und deren Hosting. Ergänzend kommen Prozessdienstleistungen hinzu und – sofern der Kunde das wünscht – auch ein Finanzierungskonzept, damit der Messstellenbetreiber aus regulatorischer Sicht mehr Aufwendungen von den Investitionsausgaben hin zu den operativen Kosten schieben kann.

BTC eine Tochtergesellschaft des Oldenburger Regionalversorgers EWE, bringt ein umfangreiches Portfolio an Softwarelösungen für den intelligenten Messstellenbetrieb in die Kooperation ein, wie es in einer gemeinsam Mitteilung der Partner heißt. Insbesondere die Lösung für die Smart-Meter-Gateway-Administration wird hier ins Gewicht fallen und ein Controller zur Nutzung der CLS-Schnittstelle am Gateway, über die externe Anlagen gesteuert werden können.
 

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 2.98
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2021 Energie & Management GmbH
Donnerstag, 15.10.2020, 17:14 Uhr