• Strompreis steigt mit wenig Wind, Gas und CO2 zeigen sich stabil
  • Lichtblick auf der Erfolgsspur
  • Bayernwerk und Audi untersuchen netzschonendes Laden
  • Vorstandsvorsitzender verlässt Bayernwerk
  • E&M startet den Marktplatz Energie
  • Softwarefirmen kooperieren bei IoT-Lösung
  • Stadtwerke München schließen Geschäftsjahr mit Verlust ab
  • Die Energiewende als "Gemeinschaftsprojekt"
  • BMW erhält 68 Mio. Euro Förderung für Entwicklung von Feststoffbatterie
  • NRW-Landesregierung schießt windige Eigentore
Enerige & Management > IT - Bundesnetzagentur startet Konsultationen zur KI
Bild: iStock, agsandrew
IT:
Bundesnetzagentur startet Konsultationen zur KI
Die Bundesnetzagentur hat eine Konsultation zum Einsatz künstlicher Intelligenz in den Netzsektoren gestartet. Marktteilnehmer können Vorschläge zum Thema einreichen.
 

„Digitalisierte Prozesse und künstliche Intelligenz können es Unternehmen ermöglichen, kosteneffizient Wachstumsziele zu erreichen“, erklärte Jochen Homann, Präsident der Bundesnetzagentur, in einer Mitteilung der Behörde. Es stellten sich jedoch auch sektorspezifische Fragen, wenn künstliche Intelligenz (KI) in netzgebundenen Infrastrukturen eingesetzt wird. Mit der Konsultation wolle die Bundesnetzagentur gemeinsam mit den Marktakteuren die derzeitige und zukünftige Nutzung von KI-Anwendungen erörtern.

Die Bundesregierung hat, wie es weiter heißt, mit der nationalen „Strategie Künstliche Intelligenz“ einen Handlungsrahmen entwickelt und weitreichende Maßnahmen verabschiedet. Vor diesem Hintergrund habe die Bundesnetzagentur begonnen, den Einsatz und zukünftige Möglichkeiten für KI-Anwendungen in den Netzsektoren zu untersuchen. Ziel sei es, die Herausforderungen eines KI-Einsatzes in einem breit angelegten Dialog unter den handelnden Akteuren klar herauszuarbeiten und Lösungswege aufzuzeigen.

Die aus den eingereichten Beiträgen gewonnenen Erkenntnisse sollen in einem Workshop diskutiert werden. Der für April 2021 zu erwartende Legislativvorschlag der EU-Kommission zum zukünftigen KI-Rechtsrahmen soll ebenfalls Thema des Workshops sein. Die Konsultation der Bundesnetzagentur richtet sich an Verbände, Konzerne und Unternehmen. Eingaben von kleineren und mittleren Unternehmen (KMU) werden ausdrücklich begrüßt. Angesprochen sind Akteure aus den Netzsektoren Telekommunikation, Energie, Post und Eisenbahnen.

Ein Fragebogen zur Abgabe von Beiträgen   zur Konsultation bis zum 19. Mai 2021 ist auf der Internetseite der Bundesnetzagentur veröffentlicht.


 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 2.98
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2021 Energie & Management GmbH
Mittwoch, 07.04.2021, 14:08 Uhr