• Strompreis steigt mit wenig Wind, Gas und CO2 geben nach
  • EnBW: "Nicht vergleichbar mit 2010"
  • Studie: KKW Cattenom für Versorgungssicherheit nicht wichtig
  • Regionaler Grünstrom trifft auf großes Verbraucherinteresse
  • EnBW plant "größten Ladepark Europas"
  • Grüner Wasserstoff braucht viel günstigen Ökostrom
  • EWE und Uniper planen Wasserstoff-Hub
  • Sachsen Energie kauft sächsischen Windpionier
  • Re-Start für die Energiewende nach dem 26. September
  • Siemens und Messer mit Wasserstoff-Kooperation
KRAFTWERKE:
Danpower baut Müllkraftwerk in Bitterfeld-Wolfen
Im Chemiepark Bitterfeld-Wolfen ist Mitte Dezember 2007 der Grundstein für ein Müll-Heizkraftwerk mit einer installierten Stromleistung von 9 MW und einer Wärmeleistung von 20 MW gelegt worden.
 

Das 65 Mio. Euro teure Kraftwerk soll Anfang 2010 in Betrieb gehen und dann jährlich 100 000 t mittel- und hochkalorische Siedlungs- und Gewerbeabfälle entsorgen. Der erzeugte Strom soll ins Netz des örtlichen Netzbetreibers eingespeist werden. Außerdem ist geplant, Dampf auszukoppeln und über das Dampfnetz des Chemieparks an die Akzo Nobel Base Chemicals GmbH sowie einen weiteren Kunden zu liefern, mit dem derzeit noch verhandelt wird.

An der Kraftwerks-Projektgesellschaft PD Energy GmbH sind die Potsdamer Danpower GmbH, eine Tochter der Stadtwerke Hannover AG (SWH), und die P-D ChemiePark Bitterfeld Wolfen GmbH beteiligt. Geplant wird das Kraftwerk von der Potsdamer Danpower-Tochter PME GmbH, die Hauptkomponenten für das Kraftwerk wurden ausgeschrieben. So liefert die Bielefelder Baumgarte Boiler Systems GmbH für insgesamt 30 Mio. Euro die Verbrennungslinie mit einem wassergekühlten dreizügigen Vorschubrost und Rauchgasreinigung. In diesem Auftrag sind auch Nebenanlagen wie die thermische Wasseraufbereitung und die technische Gebäudeausrüstung eingeschlossen. Der Turbinensatz mit einer Entnahme-Kondensationsturbine und einem Generator kommt von der Oberhausener MAN Turbo AG. 

SWH ist mit ihrem Beteiligungsunternehmen BFG Bitterfelder Fernwärme GmbH bereits Wärmeversorger in der Region. Danpower hat im Jahr 2006 in Bitterfeld bereits für 9 Mio. Euro eine Biogasanlage gebaut.


 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 2.98
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2021 Energie & Management GmbH
Mittwoch, 12.12.2007, 12:01 Uhr