• Erdgas setzt steile Aufwärtsbewegung fort
  • Strom, CO2 und Gas überwiegend fester
  • Widerstreitende Reaktionen aufs neue Klimaschutzgesetz
  • Kabinett beschließt Gesetzesnovelle mit Klimaneutralität bis 2045
  • Südlink jetzt komplett in der Planfeststellung
  • RWE Q1: Ergebnis geschrumpft, Prognose bekräftigt
  • MVV steigert Ergebnis
  • Verbund: Quartalsgewinn sinkt um 7,6 %
  • Engie verliert Steuervorteil
  • Enapter entwickelt AEM-Elektrolyseur der Megawattklasse
Enerige & Management > Elektromobilität - Elektroautos sind zu teuer
Bild: Kai Eckert
ELEKTROMOBILITÄT:
Elektroautos sind zu teuer
Trotz staatlicher Prämie stockt der Absatz von Elektroautos. Größtes Hemmnis ist der vergleichsweise hohe Anschaffungspreis.
 
Die Mehrheit der Bundesbürger ist einer aktuellen Umfrage zufolge nicht bereit, für ein umweltfreundliches Elektroauto mehr Geld auszugeben, als für ein Fahrzeug mit konventionellem Benzin- oder Dieselantrieb. Im Auftrag der Stadtwerke Flensburg hatte das Marktforschungsinstitut Innofact rund 1 200 Bundesbürger zu ihrer Einstellung zur Elektromobilität befragt. 62 % der Befragten sind danach nicht bereit für den Elektroantrieb mehr Geld auszugeben, als für ein Auto mit klassischem Verbrennungsmotor. Immerhin zeigten sich aber 38 % der Befragten generell bereit, höhere Anschaffungskosten zu akzeptieren. Dabei werden allerdings auch von dieser Gruppe nur bestimmte Preisobergrenzen toleriert. Für ein Viertel der Befragten, die mehr Geld ausgeben würden, ist bei einem Mehrpreis von spätestens 5 000 Euro die Obergrenze der zusätzlichen Zahlungsbereitschaft für ein Elektroauto erreicht. Lediglich 9 % der Befragten würden auch einen um mehr als 5 000 Euro höheren Anschaffungspreis tolerieren. Mit 36 % würde der Großteil der Elektromobilität einen Mehrwert von 1 001 bis 3 000 Euro zugestehen, 30 % würden für ein Elektroauto lediglich einen Aufpreis von bis zu 1 000 Euro gegenüber einem konventionellen Fahrzeug akzeptieren. Die Bereitschaft, die Brieftasche für die Anschaffung eines Autos mit elektrischem Antrieb weiter zu öffnen, nimmt tendenziell mit zunehmendem Alter ab. Für rund 70 % der über 50-Jährigen darf ein Elektroauto nicht mehr kosten.

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 2.98
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2021 Energie & Management GmbH
Freitag, 19.08.2016, 12:12 Uhr