• Strom, CO2 und Gas notieren fester
  • Hermann Albers weiterhin BWE-Präsident
  • Vollmundige Versprechen ohne Taten
  • Kritik an Berliner Vorschrift für Kartenlesegeräte an Ladestationen
  • Uniper Q1: Höhere Prognose angekündigt
  • Energiebranche soll Hauptlast der neuen Klimaschutzziele tragen
  • Software-Tool errechnet Wechselwirkungen
  • Merkel ruft zu weltweitem Emissionshandelssystem auf
  • Millionenförderung für Mittelstandsprojekt
  • Supercomputer kühlt sich selbst mit Wärme
Enerige & Management > Kernkraft - Erstes Atomkraftwerk im arabischen Raum am Netz
Bild: Fotolia.com, T. Michel
KERNKRAFT:
Erstes Atomkraftwerk im arabischen Raum am Netz
Die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) haben nach eigenen Angaben das Atomkraftwerk Baraka in Betrieb genommen.
 
(dpa) − Das Land betreibe damit erfolgreich den „ersten friedlichen Kernreaktor in der arabischen Welt“, teilte der emiratische Vizepräsident, Scheich Mohammed bin Raschid Al Maktum, mit. Auf lange Sicht will das rund zehn Millionen Einwohner zählende Land ein Viertel seines Energiebedarfs mit dem Atomkraftwerk und dessen vier Reaktoren decken.

Das Atomkraftwerk Baraka liegt im Westen der Emirate an der Küste des Persischen Golfs unweit der Grenze zum Nachbarland Saudi-Arabien. Die Bauarbeiten für die vier Atommeiler hatten bereits im Jahr 2012 begonnen, geführt vom südkoreanischen Staatskonzern KEPCO. Nach Angaben der Emirate umfasst der Vertrag im Umfang von umgerechnet 18,5 Mrd. Euro neben dem Bau auch die Ausbildung von Mitarbeitern
und den Betrieb der Anlage mit einer Leistung von 1.400 MW.

Der erste Block wird nach Angaben des staatlichen Energiekonzerns Enec in einigen Wochen für den Anschluss ans Stromnetz bereit sein, um dann Haushalte und Unternehmen zu versorgen. Pro Jahr wollten die Emirate damit 21 Mio. Tonnen weniger Kohlendioxid ausstoßen, berichtete die staatliche Nachrichtenagentur WAM.

Die Emirate zählen dank ihrer Einnahmen aus dem Geschäft mit Öl und Gas zu den reichsten Ländern der Welt. Trotz dieser Ressourcen bemüht sich das sonnenreiche Land, den heimischen Energiebedarf mit anderen Mitteln zu decken. So nahm im Raum Abu Dhabi im vergangenen Sommer eine der größten Solaranlagen der Welt den Betrieb auf.

Die Emirate hatten ihr Programm zur friedlichen Nutzung von Atomenergie im Jahr 2009 gestartet. Auch das benachbarte Saudi-Arabien treibt den Ausbau von Atomkraft voran: Das Königreich will in den nächsten 20 Jahren bis zu 16 Reaktoren bauen.

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 2.98
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2021 Energie & Management GmbH
Montag, 03.08.2020, 10:09 Uhr