• An allen Enden fester
  • OGE arbeitet mit Lkw-Herstellern zusammen
  • Verbände fordern mehr Hilfen bei Effizienz-Projekten
  • Vonovia will mehr Mieterstromanlagen bauen
  • Projektplaner von Amprion erhalten eigenes Bürogebäude
  • BEE: Energiewende braucht schnell mehr grüne Stromerzeugung
  • Aufbruch in die E-Luxusklasse mit reichlich Kilowatt
  • Feldversuch in Tamm macht Netze BW fit fürs Elektromobilität
  • Uniper klagt gegen niederländischen Kohleausstieg ohne Entschädigung
  • Netzagentur kürzt Gebotsvolumen um 250 MW
Enerige & Management > Strom - Extra-Energie-Kunden bekommen Geld zurück
Bild: ghazii / Fotolia
STROM:
Extra-Energie-Kunden bekommen Geld zurück

Preiserhöhungen des Ökostrom-Anbieters Extra Energie ab 2016 sind unwirksam. Das hat jetzt der Bundesgerichtshof bestätigt.

 

Gegen die Preiserhöhungen hatte die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen geklagt, weil Extra Energie keine wirksame Preiserhöhungsklausel in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) verwendet haben soll. Ohne eine solche Klausel, so teilten die Verbraucherschützer jetzt mit, seien Preissteigerungen nur mit ausdrücklicher Zustimmung der Kunden zulässig. Das Oberlandesgericht Düsseldorf hatte sich bereits im April 2018 dieser Sicht der Dinge angeschlossen und entsprechend geurteilt. Dagegen wiederum wollte der Ökostrom-Discounter Revision einlegen, was jetzt auch der Bundesgerichtshof ablehnte.

Konkret bedeutet das, dass Kunden des Versorgers, die zwischen 2016 und heute von Preiserhöhungen betroffen waren und dieser nicht ausdrücklich zugestimmt haben, ihr Geld zurückfordern können. Dabei bieten die Verbraucherschützer den Kunden Unterstützung durch Rechtsberatung und Musterbriefe an.

Extra Energie hat nach eigenen Angaben eine Mio. Kunden

Allerdings ist bei 2016 Eile geboten: Ansprüche aus diesem Jahr müssen bis 31. Dezember 2019 erhoben werden. Deshalb empfiehlt Michelle Jahn, Juristin des Verbandes, in diesem Fall Klage zu erheben oder einen Mahnbescheid zu beantragen. Vor allem wer eine Rechtsschutzversicherung habe, sollte einen Anwalt einschalten.

Der Ökostrom-Discounter Extra Energie mit Sitz in Monheim vor den Toren Düsseldorfs hat nach eigenen Angaben mehr als eine Million Kunden. Gewissenheit, ob diese Zahl stimmt, gibt es allerdings nicht. So nimmt Extra Energie nicht an den jährlichen E&M-Ökostromumfragen teil, die die Kunden- und Absatzentwicklung bei den wichtigsten Grünstromanbietern unternehmensscharf auflisten.


 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 2.98
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2021 Energie & Management GmbH
Montag, 16.12.2019, 15:43 Uhr