• Strompreis steigt mit wenig Wind, Gas und CO2 geben nach
  • EnBW: "Nicht vergleichbar mit 2010"
  • Studie: KKW Cattenom für Versorgungssicherheit nicht wichtig
  • Regionaler Grünstrom trifft auf großes Verbraucherinteresse
  • EnBW plant "größten Ladepark Europas"
  • Grüner Wasserstoff braucht viel günstigen Ökostrom
  • EWE und Uniper planen Wasserstoff-Hub
  • Sachsen Energie kauft sächsischen Windpionier
  • Re-Start für die Energiewende nach dem 26. September
  • Siemens und Messer mit Wasserstoff-Kooperation
Enerige & Management > Windkraft - Gemeinsam besser aufgestellt
Bild: Fotolia.com, zentilia
WINDKRAFT:
Gemeinsam besser aufgestellt
Das Konzept des Servicedienstleisters ALL NRG Group, Kompetenzen mehrerer Fachfirmen unter einem Dach zu bündeln, geht auf: Nun hat Enercon die Dänen erstmals beauftragt.
 
Die ALL NRG Group A/S hat jüngst auf dem deutschen Windmarkt einen Coup gelandet. „Wir werden künftig Enercon mit mindestens 30 Mitarbeitern bei den Errichtungsarbeiten für neue Windturbinen unterstützen“, verkündete der für das Deutschland-Geschäft zuständige Geschäftsführer Lars Andreasen. ALL NRG Group sei der erste ausländische „Allround-Servicedienstleister“, der vom größten deutschen Windturbinenhersteller mit Sitz im ostfriesischen Aurich einen solchen Auftrag erhalten habe. Um „fit für die neuen Aufgaben zu werden“, sind diese 30 Mitarbeiter vor kurzem im Enercon-eigenen Logistik- und Servicecenter geschult worden, das die Ostfriesen Ende 2012 in Gotha eröffnet hatten. Die erste Zusammenarbeit mit Enercon bewertet Andreasen als „wichtigen Türöffner“ nicht nur für eine weitere Kooperation mit den Ostfriesen bei ausländischen Windpark-Projekten, sondern auch um „auf dem deutschen Onshore-Windmarkt mit unserer Gesamtpalette von Dienstleistungen Fuß zu fassen.“

Anfang 2014 hatten sich die drei dänischen Windunternehmen VB Enterprise A/S, Q-Star Energy A/S sowie Apro Wind A/S unter dem Dach von ALL NRG Group A/S zusammengeschlossen, um vor allem beim Aufbau von Offshore-Windparks gebündelt ein größeres Portfolio anbieten zu bieten. „Und zwar sowohl beim Know-how als auch bei den Personalressourcen“, betont Andreasen. Sein Credo lautet: „Dienstleistungsunternehmen im Windsektor müssen künftig breit aufgestellt sein, um die Aufträge kompetent und effizient bewältigen zu können“. Das dänische Unternehmen konnte in den zurückliegenden Monaten mehrere Retrofit- und Reparatur-Aufträge für Offshore-Windparks abschließen. Zudem sind mehrere Hochspannungs-Ingenieure unter anderem damit beschäftigt, den Umbau eines Umspannwerkes auf See vorzubereiten. Zwischen 800 und 1 000 Mitarbeitern stehen bei ALL NRG Group, die im vergangenen Jahr einen Umsatz von annähernd 94 Mio. Euro hatte, nach eigenen Angaben auf der Lohnliste.

Die Angebotspalette will Andreasen ständig erweitern: Mit WTG Partners aus dem jütländischen Ebeltoft hat ALL NRG mittlerweile ein viertes Unternehmen übernommen, das schwerpunktmäßig die sogenannten wiederkehrenden Prüfungen von On-/Offshore-Windturbinen übernimmt, die von den Genehmigungsbehörden in fast allen Windländern vorgeschrieben sind.

Um All NRG besser auf den internationalen Windmärkten zu positionieren, hatte der Aufsichtsrat im Frühjahr Ken Sørensen verpflichtet, der jahrelang für die Windsparte des Siemens-Konzern das Service-Geschäft in führenden Positionen gemanagt hatte. An der weiteren Expansion sind vor allem die Gesellschafter interessiert. Größter Eigentümer von ALL NRG Group ist Dänemarks größte Pensionskasse Arbejdsmarkedets Tillægspension (ATP). Bis zum Verkauf an die Centrica-Gruppe in diesem Frühjahr hatte ATP auch zu den Gesellschaftern von Neas Energy gezählt, die hierzulande zu den größten Direktvermarktern zählt.

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 8.93
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2021 Energie & Management GmbH
Dienstag, 09.08.2016, 16:53 Uhr