• Regionaler Grünstrom trifft auf großes Verbraucherinteresse
  • EnBW plant "größten Ladepark Europas"
  • Grüner Wasserstoff braucht viel günstigen Ökostrom
  • EWE und Uniper planen Wasserstoff-Hub
  • Sachsen Energie kauft sächsischen Windpionier
  • Re-Start für die Energiewende nach dem 26. September
  • Siemens und Messer mit Wasserstoff-Kooperation
  • Energiewende-Management von Bundesrechnungshof kritisiert
  • Stromliefervertrag inklusive Repowering
  • Spie verstärkt sich im Bereich Breitbandausbau
Enerige & Management > Bayern - Kommunale Partner gründen Abens-Donau Energie
Bild: Fotolia.com, saschi79
BAYERN:
Kommunale Partner gründen Abens-Donau Energie
16 Kommunen und drei Energieversorger haben im Landkreis Kelheim die Abens-Donau Energie GmbH (ADE) mit Sitz in Mainburg gegründet.
 
Seit Juli beliefert die Abens-Donau Energie Kunden mit „Ökostrom“, wie der neue Versorger mitteilte. Das Unternehmen soll als kommunaler Zusammenschluss die Wirtschaftskraft der Region stärken. „Im Fokus des partnerschaftlichen Projekts steht neben der Wirtschaftlichkeit vor allem die Bewahrung regionaler Interessen“, sagt Christian Kutschker, Geschäftsführer der neuen Gesellschaft. „Auch im Hinblick auf zukünftige Erzeugungs- und Infrastrukturprojekte bietet uns dieser Zusammenschluss strukturierte und den Bedürfnissen der Region entsprechende Handlungsmöglichkeiten.“

Im Landkreis Kelheim werden die Kunden beispielsweise mit Strom beliefert, der laut der ADE zu 100 % aus Wasserkraft erzeugt wird. Auch der Windpark Paintner Forst werde sicherlich eine zentrale Rolle für die regionale Energiewende spielen, sagt Kutschker. 

Örtliche Ansprechpartner und Fixpreise für Kunden

Die Kunden sollen durch garantierte Fixpreise, örtliche Ansprechpartner und dem umweltfreundlichen Label von dem neuen Anbieter überzeugt werden.

An der Gesellschaft beteiligt sind die Stadt Kelheim über die Stadtwerke Kelheim GmbH & Co KG, die Stadt Neustadt a.d. Donau mit ihren im Eigenbetrieb geführten Stadtwerken sowie die Energie Südbayern GmbH. Auf kommunaler Seite sind mit an Bord die Gemeinden Aiglsbach, Attenhofen, Biburg, Elsendorf, Hausen, Herrngiersdorf, Ihrlerstein, Kirchdorf, Saal a.d. Donau, Teugn, Train, Volkenschwand, Wildenberg, der Markt Painten, der Markt Rohr i. NB sowie der Markt Siegenburg.

Ziel sei es, so Jürgen Hitz, ebenfalls Geschäftsführer der Abens-Donau Energie, langfristig einen regionalen Energieversorger mit den Sparten Erzeugung, Infrastruktur und Enkundenbelieferung aufzubauen. Hitz: „In der Anfangsphase liegt unser Fokus jedoch noch auf der Kundenseite, zu Projekten im Erzeugungs- und Infrastrukturbereich können wir erst zu einem späteren Zeitpunkt konkretere Aussagen treffen.“

 
Die Geschäftsführer der Abens-Donau Energie GmbH Jürgen Hitz (links) und Christian Kutschker.
Bild: ADE

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 8.93
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2021 Energie & Management GmbH
Montag, 07.07.2014, 14:34 Uhr