• Regionaler Grünstrom trifft auf großes Verbraucherinteresse
  • EnBW plant "größten Ladepark Europas"
  • Grüner Wasserstoff braucht viel günstigen Ökostrom
  • EWE und Uniper planen Wasserstoff-Hub
  • Sachsen Energie kauft sächsischen Windpionier
  • Re-Start für die Energiewende nach dem 26. September
  • Siemens und Messer mit Wasserstoff-Kooperation
  • Energiewende-Management von Bundesrechnungshof kritisiert
  • Stromliefervertrag inklusive Repowering
  • Spie verstärkt sich im Bereich Breitbandausbau
GASMARKT:
Neuer Gasanbieter in Niedersachsen
Der norddeutsche Agrarhändler Agravis Raiffeisen AG steigt in den Erdgasvertrieb ein.
 

Das Gasgeschäft wird in Niedersachsen starten. Die Tochter Raiffeisen Energie GmbH, an der auch 34 niedersächsische Raiffeisengenossenschaften beteiligt sind, will den Vertrieb vor allem über Geschäftsstellen, Raiffeisenmärkte und Tankstellen der teilnehmenden Genossenschaften abwickeln. Darüber hinaus gibt es ein Angebot über das Internet und eine Telephon-Hotline.

Erste Zielgruppe ist die Landbevölkerung. Der neue Anbieter setzt auf einfache, nachvollziehbare Tarife ohne Vorkasse, Kaution oder versteckte Kosten. Kunden haben die Wahl zwischen einem Einjahres- und einem Zweijahrestarif zu garantierten Festpreisen für die gesamte Laufzeit. Für das erste Jahr rechnet Agravis nach Angaben eines Sprechers mit einer Kundenzahl im vierstelligen Bereich.

Gasbeschaffung und Abwicklung der Lieferungen erledigt ein Dienstleister. Das Angebot soll um Biogas erweitert werden. Frühestens Ende des Jahres soll der Vertrieb auch auf Gebiete außerhalb Niedersachsens und Städte ausgeweitet werden. Agravis ist auch in Nordrhein-Westfalen, Schleswig-Holstein, Sachsen-Anhalt und Brandenburg aktiv.

Die Agravis Raiffeisen AG kommt aus dem klassischen Landhandel mit Dünger, Futtermitteln und Saatgut, ist aber nicht mehr neu im Energiegeschäft. Das Unternehmen betreibt unter anderem Tankstellen, an denen auch Flüssiggas und Biodiesel angeboten wird, und verkauft Schmierstoffe, Heizöl und Holzpellets. „Das Erdgas-Angebot soll bestehende und neue Raiffeisen-Kunden ansprechen und eine Ergänzung zum bereits etablierten Energiegeschäft der Raiffeisen-Gruppe darstellen", erklärte Torsten Fischer, Geschäftsführer der Raiffeisen Energie.


 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 2.98
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2021 Energie & Management GmbH
Mittwoch, 30.03.2011, 11:06 Uhr