• SF6 in der Energiebranche weiter auf dem Vormarsch
  • Solarkraftwerke auf Braunkohleflächen
  • Digitalisierung für zeitgemäße Immobilienverwaltung
  • Wuppertal will Wasserstoff-Busflotte verdoppeln
  • Rohstoffhunger nach wichtigen Metallen für Lithium-Ionen-Batterien
  • Festere Notierungen bei Strom, Gas und CO2
  • Erneuerbaren-Verband rechnet mit Laschets Windkraft-Plänen ab
  • Neuer Zeitplan für Zellfertigung in Münster
  • Industriekunden: VIK-Basisindex im Mai weiter gestiegen
  • Nürnberger Eisspeicher in Betrieb
Enerige & Management > Personalie - Neuer Geschäftsführer bei der VSB-Gruppe
Bild: Monster Ztudio / Shutterstock.com
PERSONALIE:
Neuer Geschäftsführer bei der VSB-Gruppe
Frederic Lanoe hat zum 1. Juni die Geschäftsführung beim Erneuerbaren-Projektentwickler VSB übernommen.
 
Frederic Lanoe ist neuer Chief Executive Officer (CEO) der VSB mit Hauptsitz in Dresden. Er übernimmt den Posten von Marko Lieske, der seit Anfang 2020 den Chefsessel bei dem Projektentwickler für Wind- und Solarenergie innehatte. Lieske könne sich damit „in Zukunft als Chief Financial Officer (CFO) wieder sämtlichen Finanzthemen der Unternehmensgruppe widmen“, teilte die VSB mit.

Lanoe kommt vom französischen Projektentwickler, Energiedienstleister und Erzeuger Valorem. Zuvor war der 48-Jährige für den portugiesischen Entwickler EDP Renewables als Country Manager für Frankreich und Belgien zuständig sowie als Board Member tätig. Von 2013 bis 2016 war der studierte Maschinenbau-Ingenieur zudem Präsident des französischen Windenergieverbandes „France Energie Eolienne“.

„In meiner Rolle als CEO werde ich mich auf die Weiterentwicklung der VSB zu einem nachhaltigen und erfolgreichen Independent Power Producer fokussieren“, so Lanoe. Sein Ziel sei es, die bestehende Projektpipeline in langfristige Bestandsprojekte umzuwandeln.

Das Kerngeschäft der Dresdner VSB liegt in der nationalen und internationalen Projektentwicklung von Wind- und Photovoltaikparks, deren Betriebsführung und Instandhaltung sowie dem Betrieb eigener Anlagen. Seit 1996 hat die VSB nach eigenen Angaben rund 700 Windenergie- und Photovoltaikanlagen mit rund 1.100 MW Leistung und einem Investitionsvolumen von 1,7 Mrd. Euro errichtet. Im Konzern und den verbundenen Unternehmen arbeiten 300 Mitarbeiter an 23 Standorten.
 
Frederic Lanoe
Bild: VSB

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 2.98
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2021 Energie & Management GmbH
Donnerstag, 10.06.2021, 15:25 Uhr