• Vorreiter-Unternehmen für Klimaschutz-Initiative gesucht
  • Ökostromlücke von 10 Prozent für 2030 prognostiziert
  • Thomas Zaremba wechselt von Jena nach Rudolstadt
  • Bürger entscheiden für Solarpark bei Sinzing
  • "Jede vermiedene Tonne Treibhausgase zählt"
  • Hamburg Energie und Wärme Hamburg fusionieren
  • Geothermienutzung zur Wärmebereitstellung in Deutschland
  • An allen Enden fester
  • OGE arbeitet mit Lkw-Herstellern zusammen
  • Verbände fordern mehr Hilfen bei Effizienz-Projekten
Enerige & Management > Unternehmen - Stadtwerke Hannover kaufen weiteren Windpark
Bild: Fotolia.com, DeVIce
UNTERNEHMEN:
Stadtwerke Hannover kaufen weiteren Windpark
Große kommunale Energieversorger bauen konsequent regenerative Stromerzeugungskapazitäten auf. So auch die Stadtwerke Hannover mit der Beteiligung an einem weiteren Windpark.
 
Die enercity Erneuerbare GmbH hat Mitte April von der Dresdener Boreas Energie GmbH vier Windenergieanlagen (12 MW) des Windparks Mangelsdorf im Landkreis Jerichower Land in Sachsen-Anhalt übernommen. Es ist das dritte Windkraftprojekt der Erzeugungstochter der Stadtwerke Hannover.

Wie der kommunale Versorger weiter mitteilt, handelt es sich dabei um vier Windenergieanlagen des Typs Vestas V 112. Die Turbinen speisen bereits seit Dezember 2014 Strom in das Hochspannungsnetz ein. Die Einspeisung erfolgt über das Umspannwerk Genthin Ost, das wie die erforderlichen 13 km Kabelverbindung von Boreas neu errichtet wurde. Die Betreiber erwarten jährliche Stromerträge von rund 31 Mio. kWh. Über den Kaufpreis vereinbarten die beiden Parteien Stillschweigen.

Boreas übernimmt für die Anlagen der Stadtwerke Hannover die technische Betriebsführung und die Direktvermarktung. Der Windpark grenzt unmittelbar an den bereits bestehenden enercity-Windpark in Fischbeck bei Stendal.

Der niedersächsische Versorger hat sich damit schon 40 MW Erzeugungskapazitäten in drei Windparks in Mangelsdorf und Fischbeck in Sachsen-Anhalt und Martenberg in Nordhessen gesichert. Er rechnet dort mit insgesamt 93 Mio. kWh jährlicher Stromproduktion.

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 2.98
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2021 Energie & Management GmbH
Montag, 27.04.2015, 11:47 Uhr