• Strom etwas leichter, CO2 behauptet und Gas mit Aufschlägen
  • Erdgaspreise mit einigen Aufschlägen
  • Jenas neues Umspannwerk bekommt Schaltzellen
  • Uniper schwebt "Green Wilhelmshaven" vor
  • Netzbetreiber starten Vorstoß für standardisierte Offshore-Netze
  • 50 Hertz legt 500 Mio. Euro Anleihe auf
  • Norddeutsches Reallabor investiert 300 Mio. Euro in Wasserstoffintegration
  • Danske Commodities kommt gut durch das erste Corona-Jahr
  • HGÜ-Technik geht in die Cloud
  • Erdgas Schwaben übernimmt Maxenergy
WINDENERGIE:
Start von Offshorepark Baltic I rückt näher
Der vor der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst innerhalb der Zwölf-Seemeilen-Zone geplante Offshore-Windpark Baltic I hat eine weitere, vorentscheidende Hürde im Genehmigungsverfahren genommen.
 
Das Schweriner Umweltministerium erteilte der Offshore Ostsee Wind AG, an der zu gleichen Teilen die Bremer WPD AG und das Ingenieurbüro Wind-projekt GmbH aus Börgerende beteiligt sind, die so genannte immissionsschutz-rechtliche Genehmigung. Den Initiatoren fehlt nun noch die Genehmigung für die Kabeltrasse, mit der der Strom der geplanten 21 Windturbinen an Land gebracht werden kann. „Mit dieser noch ausstehenden Genehmigung rechnen wir im ersten Halbjahr“, betonte Initiator Carlo Schmidt gegenüber powernews.org.

Bis zur Sommerpause, so die Ankündigung Schmidts, werden zwei weitere Entscheidungen fallen: Zum einen will sich die Offshore Ostsee Wind AG bis dahin festgelegt haben, wie viele Maschinen welcher Hersteller in dem Park künftig Ökostrom produzieren sollen. „Neben den Anlagenauswahl wollen wir auch den Investor vorstellen“, so Schmidt.

Ein potentieller Kandidat ist der spanische Acciona-Konzern, der sowohl Windparks plant als auch eigene Windturbinen baut. „Ja, wird sind nach Baltic I sehr interessiert“, bestätigte Konzernchef Esteban Morrás Andrés powernews.org während der Europäischen Windenergie-Konferenz Ende Februar in Athen.

Nach Worten von Carlo Schmidt sollen die Bauarbeiten für Baltic I „Ende 2007“ beginnen und die Anlagen im Laufe des Nachfolgejahres ans Netz gehen. Damit dürfte Baltic I bei dem Planungsstand der anderen Projekte in Nord- und Ostsee der erste deutsche Offshore-Windpark sein, der in Betrieb geht.

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 2.98
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2021 Energie & Management GmbH
Mittwoch, 05.04.2006, 15:27 Uhr