• Strom leichter, CO2 schwächer, Erdgas meistens schwach
  • Mainova macht Straßenleuchte zum Hotspot
  • Ohne Klimaprämie wird Energie teurer warnt Verivox
  • Siemens Gamesa reicht neuerdings Stahlkosten durch
  • Würzburger Versorger kommt glimpflich durch die Pandemie
  • Strompreis-Explosion macht Braunkohle wieder rentabel
  • Supercomputer "HoreKa" am KIT eingeweiht
  • Dorfen schließt zwei Großprojekte ab
  • Mixed-Matrix-Membran trennt CO2 effizient ab
  • Andritz und MAN Energy Solutions vereinbaren Kooperation
Enerige & Management > Baden-Württemberg - Terranets will Gasversorgung absichern
Quelle: Fotolia/Martina Berg
BADEN-WÜRTTEMBERG:
Terranets will Gasversorgung absichern
Mit dem Abschluss des Planfeststellungsverfahrens hat das Regierungspräsidium Stuttgart den Bau und Betrieb der neuen Gasleitung Neckarenztalleitung (NET) genehmigt.
 
Der Trassenverlauf liegt nun für den Regierungsbezirk Stuttgart grundstücksscharf vor. „Die Nachfrage in unserem Netz ist seit 2012 um 30 Prozent gestiegen, Tendenz weiter steigend“, erklärte dazu Katrin Flinspach, Geschäftsführerin der Terranets Bw. Deshalb sei die Neckarenztalleitung wichtig für eine sichere Versorgung.

Auch langfristig leiste sie einen wichtigen Beitrag für das Gelingen der Energiewende. „Die Einsatzmöglichkeiten der Gasleitung sind vielfältig“, so Flinspach. Zukünftig könne die Gasinfrastruktur für den Transport grüner Gase wie Biomethan und Wasserstoff genutzt werden.

Die Leitung ist 28 Kilometer lang und führt von Wiernsheim über Eberdingen, Vaihingen an der Enz, Oberriexingen, Sachsenheim und Bietigheim-Bissingen bis südlich von Löchgau. Mit dem Vorhaben will der Transportnetzbetreiber die Versorgungssicherheit in Baden-Württemberg, insbesondere im Raum Ludwigsburg, erhöhen. Der Baubeginn ist für Frühjahr kommenden Jahres geplant, Ende 2022 soll die Leitung bereits in Betrieb gehen.

In den vergangenen Monaten hat Terranets bereits verschiedene Untersuchungen durchgeführt, um Flächen für den Leitungsbau vorzubereiten. Dazu zählen neben Baugrunderkundungen und Kartierungen zum Artenschutz auch archäologische Voruntersuchungen. Diese Arbeiten werden voraussichtlich Ende 2021 abgeschlossen sein.

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 2.98
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2021 Energie & Management GmbH
Mittwoch, 21.07.2021, 14:23 Uhr