• EDG mit "Blauer Energie" unterwegs
  • Wechsel an der Spitze von Lekker Energie
  • BDEW fordert Nachbesserungen für KWK, Erneuerbare und Wasserstoff
  • Förderprogramm für Contracting-Beratung
  • Wie weiter mit der Energiewende?
  • "Die Palette der möglichen Anwendungen ist riesig"
  • Zahl der Pkw in Deutschland nach Antriebsart
  • E-Flitzer als Publikumsattraktion
  • Paris und Berlin wollen Exportfinanzierung grüner machen
  • Strom fester, CO2 leichter und Gas uneinheitlich
UNTERNEHMEN:
Tradition und Innovation aus Ratingen
Gustav Dürr (1853 bis 1908) und Hans-Joachim Balcke (1862 bis 1933) stehen am Anfang der 125-jährigen Geschichte der Ratinger Balcke-Dürr.
 

Die Düsseldorf-Ratinger Röhrenkesselfabrik Dürr & Co. gründete Gustav Dürr zusammen mit seinem Bruder Walther 1883, um den Einkammer-Wasserrohrkessel zu bauen. In die erfolgreiche Konstruktion flossen Erfahrungen ein, die Gustav Dürr im Kesselbetrieb der Farbwerke Höchst gesammelt hatte.

Ein Jahrzehnt später erfand Hans-Joachim Balcke den Kaminkühler, den Ursprung des heutigen Naturkühlturms. 1894 gründete er zusammen mit dem Kaufmann Otto Kleinschmidt in Bochum das Ingenieurbüro Balcke & Co., um seine Idee in den Markt zu bringen. Das Unternehmen perfektionierte nicht nur die Rückkühltechnik, sondern kümmerte sich um komplette Lösungen am "kalten Ende" von Dampfanlagen, wozu Kondensatoren und andere Apparate - wie rekuperative Speisewassererzeuger, Wasserabscheider und Zwischenüberhitzer - gehörten.

Zur Balcke-Dürr AG wurden die beiden Unternehmen 1972 unter den Fittichen der Deutschen Babcock AG fusioniert. 1991/92 wurde die Balcke-Dürr AG als BDAG zu einer börsennotierten Zwischenholding, zu der neben der Balcke-Dürr GmbH auch andere Gesellschaften des Babcock-Konzerns gehörten. Ende der 1990er Jahre erfolgte ein Strategiewechsel der Deutschen Babcock, der letztlich in einer Sackgasse endete: Die Babcock-Borsig AG, auf die die prosperierende BDAG mit ihrer weniger erfolgreichen Muttergesellschaft verschmolzen wurde, schlitterte 2002 in eine Insolvenz.

Die Rettung für die weitgehend intakt gebliebene Balcke-Dürr GmbH brachte die US-amerikanische SPX Corporation, die das Unternehmen aus der Babcock-Konkursmasse erworben und seitdem auch durch Zukäufe ausgebaut hat. Seit 2004 ist der Kühlungsbereich in der SPX Cooling Technologies GmbH und die Serviceaktivitäten sowie die Produktpalette der Kraftwerks- und Industrieapparate in der Balcke-Dürr GmbH, beide in Ratingen, gebündelt.

Die schmerzhafte Babcock-Geschichte wurde bei dem 125-jährigen Unternehmensjubiläum von Balcke-Dürr, das am 12. September mit den Mitarbeitern und zahlreichen Gästen in Ratingen gefeiert wurde, allerdings ausgeklammert. Claus Brinkmann, Präsident der SPX Thermal Services, Vorsitzender der Geschäftsführung der Balcke-Dürr GmbH und Geschäftsführer der SPX Cooloing Technologies GmbH, konzentrierte sich auf das Positive. "Balcke-Dürr hat sich in den 125 Jahren seines Bestehens zu einem der wichtigsten Anbieter von hochkomplexen Kraftwerkskomponenten entwickelt", sagte er. Brinkmann betonte die Orientierung des Unternehmens auf Fortschritt und Innovation. Er lobte außerdem die "Kultur der Synergien" im SPX-Verbund: "Diese versetzt uns in die Lage, unseren Kunden immer wieder einzigartige und innovative Systemlösungen anzubieten, die ihre individuellen Anforderungen mehr als erfüllen."

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 8.93
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2021 Energie & Management GmbH
Mittwoch, 24.09.2008, 15:31 Uhr