• Strom etwas leichter, CO2 behauptet und Gas mit Aufschlägen
  • Erdgaspreise mit einigen Aufschlägen
  • Jenas neues Umspannwerk bekommt Schaltzellen
  • Uniper schwebt "Green Wilhelmshaven" vor
  • Netzbetreiber starten Vorstoß für standardisierte Offshore-Netze
  • 50 Hertz legt 500 Mio. Euro Anleihe auf
  • Norddeutsches Reallabor investiert 300 Mio. Euro in Wasserstoffintegration
  • Danske Commodities kommt gut durch das erste Corona-Jahr
  • HGÜ-Technik geht in die Cloud
  • Erdgas Schwaben übernimmt Maxenergy
Enerige & Management > Personalie - Utnegaard folgt auf Koch
Bild: Fotolia.com, Gina Sanders
PERSONALIE:
Utnegaard folgt auf Koch
Der Engineering- und Servicekonzern Bilfinger SE hat einen Nachfolger für Roland Koch. Per H. Utnegaard wird neuer Vorstandsvorsitzender des Konzerns mit Sitz in Mannheim.
 
Utnegaard (55) wird seinen neuen Posten als Vorstandsvorsitzender zum 1. Juni 2015 antreten, teilte das Unternehmen am 23. April mit. Herbert Bodner (67), der das Amt interimsweise im August 2014 übernommen hatte, muss den Sessel damit wieder räumen. Utnegaard folgt auf Koch, der 2011 zum Vorstandsvorsitzenden des damals noch unter dem Namen Bilfinger Berger agierenden Baukonzerns ernannt wurde. Der frühere hessische Ministerpräsident bot im vergangenen Sommer den Rücktritt als Vorstandsvorsitzender an, nachdem er zweimal die Gewinnerwartungen nach unten korrigieren musste.

Einer der Gründe für das Aus von Koch war wohl „ein Sturz“ des von ihm geschaffenen Bereichs Power. Die erhofften Kraftwerksaufträge blieben aus und auch mit dem Kraftwerksservice wurde weniger verdient als erwartet. Aber auch nach dem Abgang von Koch kommt das Unternehmen nicht zur Ruhe. Am 22. April hat der Konzern seine erst Mitte März 2015 bestätigte Jahresprognose zurückgezogen. Bilfinger verweist in diesem Zusammenhang auf die rückläufige Entwicklung des Öl- und Gasgeschäfts sowie eine anhaltende Nachfrageschwäche im Geschäftsfeld Power.

Utnegaard war zuletzt Chef des Flughafendienstleisters Swissport International Ltd. Der neue Bilfinger-Chef ist gebürtiger Norweger und war seit September 2007 bei Swissport tätig. Weitere berufliche Stationen waren zuvor unter anderem bei den Logistik-Gruppen Deutsche Post und TNT. Utnegaard begann seine Karriere bei der Management Beratung AT Kearny.

 
Per H. Utnegaard.
Bild: Bilfinger

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 2.98
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2021 Energie & Management GmbH
Donnerstag, 23.04.2015, 10:51 Uhr