• Strom etwas leichter, CO2 behauptet und Gas mit Aufschlägen
  • Erdgaspreise mit einigen Aufschlägen
  • Jenas neues Umspannwerk bekommt Schaltzellen
  • Uniper schwebt "Green Wilhelmshaven" vor
  • Netzbetreiber starten Vorstoß für standardisierte Offshore-Netze
  • 50 Hertz legt 500 Mio. Euro Anleihe auf
  • Norddeutsches Reallabor investiert 300 Mio. Euro in Wasserstoffintegration
  • Danske Commodities kommt gut durch das erste Corona-Jahr
  • HGÜ-Technik geht in die Cloud
  • Erdgas Schwaben übernimmt Maxenergy
Enerige & Management > KWK - Vierter Zug für BHKW
Bild: Fotolia.com, XtravaganT
KWK:
Vierter Zug für BHKW
Eine kostengünstige und platzsparende Lösung für die Dampferzeugung mit einem Motoren-BHKW hat die Bosch Industriekessel GmbH (vormals Loos) mit Sitz in Gunzenhausen entwickelt.
 
Dabei wird in einem konventionellen Dreizugkessel ein vierter Rauchrohrzug integriert, in den das heiße Motorenabgas direkt geleitet wird. So kann ein separater Abhitzekessel gespart werden. Dieser kann auch unabhängig vom Betrieb des BHKW als Reserve- und Spitzenlastanlage eingesetzt werden. Laut Bosch kann der Anlagenbetreiber mit der effizienten Kombination aus Großkessel und BHKW 20 bis 40 Prozent der Investitionskosten sparen.

Angeboten wird der Kombieinsatz für BHKW ab 250 kW elektrischer Leistung. Bosch kann das System aus einer Hand anbieten; die BHKW kommen von der Bosch KWK Systeme GmbH (vormals Köhler & Ziegler) aus Lollar.

Viertes Rauchrohr für die Dampferzeugung aus dem BHKW-Abgas
Bild: Bosch

Einer der ersten Anwender des Dreizugkessels mit integriertem vierten Rauchrohrzug als BHKW-Abhitzekessel ist die Molkerei Immergut GmbH & Co. KG im hessischen Schlüchtern. Das BHKW deckt rund 30 Prozent des betrieblichen Strombedarfs; der aus dem Motorenabgas erzeugte Prozessdampf wird in erster Linie zur Sterilisation in der Milchverarbeitung verwendet. Dem vierten Kesselzug ist ein separater Wärmetauscher nachgeschaltet, der für eine weitere Effizienzsteigerung sorgt.

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 2.98
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2021 Energie & Management GmbH
Dienstag, 02.04.2013, 09:21 Uhr