• Erdgas setzt steile Aufwärtsbewegung fort
  • Strom, CO2 und Gas überwiegend fester
  • Widerstreitende Reaktionen aufs neue Klimaschutzgesetz
  • Kabinett beschließt Gesetzesnovelle mit Klimaneutralität bis 2045
  • Südlink jetzt komplett in der Planfeststellung
  • RWE Q1: Ergebnis geschrumpft, Prognose bekräftigt
  • MVV steigert Ergebnis
  • Verbund: Quartalsgewinn sinkt um 7,6 %
  • Engie verliert Steuervorteil
  • Enapter entwickelt AEM-Elektrolyseur der Megawattklasse
WASSERWIRTSCHAFT:
Wasserfusion an der Ostsee
Eurawasser Nord GmbH heißt seit 1. September der Wasserver- und Abwasserentsorger für Rostock und Umgebung.
 

Das Unternehmen entstand aus der Fusion der Eurawasser GmbH Rostock und der Eurawasser Mecklenburg GmbH, beide Tochterunternehmen der zum französischen Suez-Konzern zählenden Ondeo Services. Als rein privater Dienstleister ist Eurawasser Nord zuständig für die Wasserver- und Abwasserentsorgung in der Hansestadt Rostock mit 195 000 Einwohnern sowie in den kommunalen Zweckverbänden Rostock-Land (36 Gemeinden; 55 800 Einwohner)und Güstrow-Bützow-Sternberg (58 Gemeinden; 57 200 Einwohnern). Auch die beiden Zweckverbände wollen fusionieren.

Zur Versorgung von insgesamt 308 400 Menschen mit fast 15 Mio. m3 Trinkwasser sowie zur Entsorgung der Abwässer aus den Städten und Gemeinden betreibt der Dienstleister 78 Wasserwerke, 46 Kläranlagen, 2 100 km Wasserleitungen und 1 800 km Abwasserkanäle. Bei der Fusion beschäftigte Eurawasser Nord 393 Mitarbeiter. Ihre Zahl soll „im Rahmen sozial verträglicher Maßnahmen wie Altersteilzeit“ bis 2010 auf 311 verringert werden. Das Unternehmen will bis 2010 insgesamt etwa 70 Mio. Euro in Netze und Anlagen investieren.

Eurawasser Rostock war 1991 als eines der ersten Privatunternehmen mit ausländischer Beteiligung im Rahmen einer Public-Privat-Partnership (PPP) bei der Sanierung und Modernisierung der Wasser- und Abwassersysteme in der Hansestadt an der Ostsee zum Zug gekommen. Unternehmen der Eurawasser-Gruppe bedienen in Deutschland insgesamt etwa 600 000 Menschen mit Wasserservices. Außer in Rostock und Umgebung sind sie auch noch in Schwerin, Leuna, Goslar sowie im Zweckverband Saale-Unstrut mit Sitz in Naumburg tätig.


 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 2.98
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2021 Energie & Management GmbH
Montag, 29.09.2003, 16:32 Uhr