• Strom etwas leichter, CO2 behauptet und Gas mit Aufschlägen
  • Erdgaspreise mit einigen Aufschlägen
  • Jenas neues Umspannwerk bekommt Schaltzellen
  • Uniper schwebt "Green Wilhelmshaven" vor
  • Netzbetreiber starten Vorstoß für standardisierte Offshore-Netze
  • 50 Hertz legt 500 Mio. Euro Anleihe auf
  • Norddeutsches Reallabor investiert 300 Mio. Euro in Wasserstoffintegration
  • Danske Commodities kommt gut durch das erste Corona-Jahr
  • HGÜ-Technik geht in die Cloud
  • Erdgas Schwaben übernimmt Maxenergy
Enerige & Management > Personalie - ZSW hat neues Vorstandsmitglied
Bild: Shutterstock, Jirsak
PERSONALIE:
ZSW hat neues Vorstandsmitglied
Seit dem 1. Oktober hat das Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung (ZSW) mit Prof. Dr. Markus Hölzle ein neues Vorstandsmitglied. 
 
Wie das ZSW mitteilt, folgt Hölzle auf Prof. Dr. Werner Tillmetz, der vor zwei Jahren nach insgesamt 14 Jahren Vorstandstätigkeit in den Ruhestand gewechselt ist. In der Zwischenzeit leiteten Dr. Margret Wohlfahrt-Mehrens und Dr. Ludwig Jörissen kommissarisch die Geschäfte des ZSW am Standort Ulm (Baden-Württemberg).

Seit dem 1. Oktober obliegt Hölzle (54) die Leitung des ZSW-Geschäftsbereichs „Elektrochemische Energietechnologien“ am Standort Ulm. Mit der Position ist auch eine W3-Professur für Elektrochemische Energiespeicherung und Energiewandlung an der Universität Ulm verbunden. Seine berufliche Laufbahn startete Hölzle bei BASF direkt nach der Promotion. Bei dem Chemiekonzern hatte er Positionen in Ludwigshafen, Houston (USA) und Tokio (Japan) inne, zuletzt als Verantwortlicher der globalen Produktentwicklung für Batteriematerialien.

Wie Hölzle betont, sind Batterien, Brennstoffzellen und Wasserstoff „Eckpfeiler einer treibhausgasneutralen Gesellschaft“ und werden das Energiesystem in den nächsten Jahren nachhaltig verändern. „Aber nur, wenn diese Technologien ausgereift und wirtschaftliche erschwinglich werden, kann die Energiewende gelingen“, so Hölzle. „Mit unserem Forschungs-Know-how erarbeiten wir neue technische Lösungen und führen sie gemeinsam mit Partnern aus der Industrie zur Marktreife“.

Am Ulmer Standort des ZSW betreiben rund 140 Mitarbeiter angewandte Forschung und Entwicklung zu neuen Energietechnologien. 
 
Markus Hölzle
Bild: ZSW, Alexander Fischer

 

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 2.98
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2021 Energie & Management GmbH
Montag, 05.10.2020, 11:26 Uhr