• Erdgas setzt steile Aufwärtsbewegung fort
  • Strom, CO2 und Gas überwiegend fester
  • Widerstreitende Reaktionen aufs neue Klimaschutzgesetz
  • Kabinett beschließt Gesetzesnovelle mit Klimaneutralität bis 2045
  • Südlink jetzt komplett in der Planfeststellung
  • RWE Q1: Ergebnis geschrumpft, Prognose bekräftigt
  • MVV steigert Ergebnis
  • Verbund: Quartalsgewinn sinkt um 7,6 %
  • Engie verliert Steuervorteil
  • Enapter entwickelt AEM-Elektrolyseur der Megawattklasse
BILANZ:
aleo solar in den roten Zahlen
Die aleo solar AG weist für das Geschäftsjahr 2011 einen Verlust in Höhe von 30,5 Mio. Euro aus, nach einem Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) von 43 Mio. Euro im Jahr zuvor.
 

Der Umsatz sank um rund 17 Prozent auf 461,8 Mio. Euro, davon wurde knapp die Hälfte im Ausland erwirtschaftet, teilte der Hersteller von Photovoltaikmodulen am 22. März in Oldenburg mit. Nach Aussage von York zu Putlitz war das vergangene Jahr durch einen in der Photovoltaik-Branche bislang beispiellosen Preisverfall geprägt: „Auch wir mussten unsere Verkaufspreise im Jahresverlauf um mehr als ein Drittel senken. Dadurch wurden Umsatz und Margen stark belastet, und wir konnten unsere ursprünglich gesteckten Ziele nicht erreichen", so der Vorstandsvorsitzender von aleo solar. Darüber hinaus habe sich die außerordentliche Abgeltung von Zell-Lieferverträgen aus den Vorjahren negativ auf das Ergebnis ausgewirkt.

Das Unternehmen erhöhte die in Prenzlau produzierte Modulleistung von 267 MW im Vorjahr auf 303 MW. Der Absatz legte den Angaben zufolge von 255 auf 297 MW zu. Im laufenden Geschäftsjahr soll der Absatz erneut gesteigert werden. „Angesichts des hart umkämpften Photovoltaik-Markts wird gleichwohl auch im Jahr 2012 mit einem negativen Ergebnis gerechnet", heißt es aus Oldenburg. Die Umsatzprognose liegt bei 440 Mio. Euro.


 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 2.98
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2021 Energie & Management GmbH
Donnerstag, 22.03.2012, 11:10 Uhr