• Strom zumeist fester, CO2 kaum verändert, Erdgas legt zu
  • Amprion allein für Korridor B verantwortlich
  • 10 Mio. Euro Förderung für 20 MW Elektrolyseur übergeben
  • Forscher prognostizieren extremere Wetterereignisse
  • IEA mahnt weitere politische Maßnahmen für Klimaneutralität 2050 an
  • BDEW bekräftigt Notwendigkeit des Ausbaus
  • Bund sieht kein erhöhtes Brandrisiko bei E-Autos
  • Greenpeace Energy kritisiert neue EU-Beihilfeleitlinien
  • Störungsmeldung per QR-Code
  • EnBW holt beim Ergebnis auf
REGENERATIVE:
aleo solar setzt auf Dünnschicht-Technik
Die aleo solar GmbH, Vertriebstochter für kristalline Module der Solarmanufaktur Deutschland GmbH, errichtet in Brandenburg eine Fertigung für Photovoltaik-Module mit Dünnschicht-Zellen.
 
Der Zugriff auf die Dünnschicht-Technologie gelang der IFE Projekt- und Beteiligungsmanagement GmbH, die über eine Investorengruppe mit 46 % an aleo beteiligt ist, über die südafrikanische PTIP Ltd., ein Spin-Off der Universität Johannesburg, teilte die aleo solar GmbH mit Sitz in Oldenburg mit. Der abgeschlossene Lizenz- und Technologievertrag beinhaltet das unbefristete Recht zur Nutzung der so genannten CIGSSe-Technik in einer Fertigungsanlage und zur Vermarktung in Form von Sublizenzen.

Die Photovoltaikmodule bestehen aus Solarzellen, die auf Kupfer, Indium, Gallium, Sulfid und Selen basieren. Die Anfangsbuchstaben dieser chemischen Elemente liefern (im Englischen) die Bezeichnung CIGSSe für die neue Technik.

Aleo will noch in diesem Frühjahr über ein neu gegründetes Unternehmen mit dem Bau der Produktionsstätte in der Stadt Brandenburg an der Havel, rund 80 km westlich von Berlin gelegen, beginnen. Rund 72 Mio. Euro sollen in die Massenfertigung mit schließlich 60 MW Jahreskapazität investiert werden. Geplant ist, zur Jahresmitte 2007 die Produktion mit zunächst 30 MW Kapazität aufzunehmen.

„Mit der Dünnschicht-Technologie haben wir jetzt ein zweites, starkes Standbein neben der Produktion von Solarmodulen auf Siliziumbasis“, betont Jakobus Smit, Geschäftsführer der aleo solar GmbH und der Solarmanufaktur Deutschland GmbH (SMD). Die SMD hat am Unternehmensstandort im brandenburgischen Prenzlau erst im September vergangenen Jahres ein zweites Werk für Photovoltaik-Module sowie ein neues Logistikzentrum eingeweiht. Damit verfügt der Modulhersteller über eine Fertigungskapazität von rund 50 MW.

„Durch unsere Beteiligung an dem hochmodernen CIGSSe-Unternehmen verlassen wir das Feld der reinen Solarmodul-Hersteller und werden vollintegrierter Technologieanbieter, der alle Wertschöpfungsstufen abdeckt - vom Rohstoff bis hin zum fertigen Modul“, erklärt aleo-Geschäftsführer Heiner Willers.

Noch sind die Dünnschicht-Module ein Nischenprodukt auf dem Photovoltaik-Markt. Bei aleo erwartet man jedoch einen weltweiten Marktanteil für CIGSSe-Module bei neu installierten Solaranlagen von etwa 10 % bis 2010 und bis zu 20 % im Jahr 2012.

Mit rund 230 Mitarbeitern haben aleo und SMD im vergangenen Geschäftsjahr etwa 105 Mio. Euro umgesetzt, nach einem Umsatz in Höhe von 80 Mio. Euro in 2004. Der Marktanteil der aleo-Module liegt in Deutschland nach Unternehmensangaben bei etwa 16 %.

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 2.98
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2021 Energie & Management GmbH
Donnerstag, 16.03.2006, 12:35 Uhr