• Zweitwärmster je gemessener Juli in Europa
  • Nach der Flut klimagerechten Wiederaufbau starten
  • Pfalzsolar bringt App für private Solaranlagen auf den Markt
  • Deutsche Bahn fährt mit Wasserkraft aus Norwegen
  • Schäden durch Ransomware in zwei Jahren vervierfacht
  • Neues Projekthaus für Amprion im Bau
  • Windenergie-Schlusslicht Bayern feiert sich für Solarausbau
  • "Schutzengel am Handgelenk" geht an den Markt
  • "H2-Index" berechnet Kosten grüner Wasserstoffproduktion
  • Blockchain zwischen Hype und produktivem Einsatz
Enerige & Management > Stadtwerke - Ausruhen und Aufladen auf Solarbänken in Stuttgart
Bild: E&M, Jonas Rosenberger
STADTWERKE:
Ausruhen und Aufladen auf Solarbänken in Stuttgart
Den Schwaben geht die Energiewende keineswegs am verlängerten Rücken vorbei. Ganz im Gegenteil: Extra fürs Gesäß und das Verweilen stellen die Stadtwerke Stuttgart Solarbänke auf.
 
Erneuerbare Energien im Sitzen erlebbar zu machen ist ein Effekt eines Pilotprojekts, das die Stadtwerke Stuttgart mit dem Kooperationspartner Baden-Württembergische Bank (BW-Bank) angestoßen haben. Inzwischen sind in der Landeshauptstadt acht Solarbänke aufgestellt, die mehr bieten als eine Sitzgelegenheit.
 
Eine von acht Solarbänken der Stadtwerke Stuttgart steht am Wilhelm-Geiger-Platz in Stuttgart-Feuerbach
Bild: Stadtwerke Stuttgart, Leif Piechowski

Wer sich auf den Bänken niederlässt, kann selbst Sonne tanken oder sein Smartphone kostenfrei Sonne tanken lassen. Die Solarbänke sind mit zwei USB-Schnittstellen ausgestattet, die das Aufladen der Endgeräte mit dem gewonnenen Solarstrom ermöglichen. Zudem gibt es zwei weitere Induktionsfelder, die den Handys durch einfaches Auflegen neue Energie schenken. "Auf der Bank erlebt man live, wie Ökostrom erzeugt und sofort genutzt werden kann", sagt Jörg Oeser, bei den Stadtwerken Stuttgart im Marketing tätig.

Sitzmöbel messen auch Feinstäube und Lärm der Umgebung

Die Sitzbänke des Pforzheimer Herstellers Messwerk sind mit drei Solarmodulen ausgestattet und speichern die gewonnene Energie in einem Speicher. Der Strom füttert aber nicht nur Smartphones, sondern betreibt auch ein gebührenfreies WLAN. Und eine unter der Sitzfläche angebrachte LED-Beleuchtung bringt rund um die Bank Licht ins abendliche Dunkel. Für Anschaffung, Installation und Service sind die Stadtwerke Stuttgart gemeinsam mit der BW-Bank zuständig, die seit 2001 eine Tochter der Landesbank Baden-Württemberg ist. Erforderliche Wartungsarbeiten fallen in den Aufgabenbereich der Stadtwerke-Tochter Stuttgart Netze.

Die 1,85 Meter breiten Bänke verfügen über eine dunkle Oberfläche. Weil das im Sommer unangenehm warm beim Sitzen werden könnte, ist eine Luftkühlung in die Bänke integriert. Es gibt noch weitere Ausstattungsvarianten: Sensoren können zusätzlich Daten aus der Umgebung erfassen, etwa Feinstaubwerte oder den Lärmpegel.
 

Volker Stephan
© 2021 Energie & Management GmbH
Dienstag, 23.03.2021, 12:20 Uhr

Mehr zum Thema