• Geschmolzene Atomträume
  • Esslingen startet gemeinschaftliches Solarprojekt
  • Gutes Zeugnis für das ETS
  • Die wichtigsten Länder bei neuinstallierter Windkraftleistung
  • Strom rutscht ab, CO2 und Gas steigen
  • 90 % der Planungen nicht mehr von Flugsicherung blockiert
  • Interne Lösung: Stadtwerke Wasserburg mit neuem Werkleiter
  • Stadt Essen gründet eigenen Wasserstoff-Beirat
  • Klima-Expertenrat drängt auf bessere Datenlage
  • Mit erfundenen Windparks Konzerne um Millionen gebracht
Enerige & Management > Smart Meter - Bayernwerk erledigt Smart-Meter-Rollout für Rewag
Bild: Paul, Fotolia.com
SMART METER:
Bayernwerk erledigt Smart-Meter-Rollout für Rewag
Der Verteilnetzbetreiber Bayernwerk übernimmt für die Regensburger Energie- und Wasserversorgung (Rewag) die Smart-Meter-Gateway-Administration und vieles mehr.
 
Die Bayernwerk Netz GmbH und der Regensburger Versorger Rewag arbeiten zusammen. Wie das Bayernwerk mitteilte, übernehme man die Smart-Meter-Gateway-Administration (SMGA) des Versorgers in Regensburg „sowie die verschiedenen Aufgaben eines externen Marktteilnehmers (EMT) als Volldienstleistung“. Darüber hinaus kümmert sich der Verteilnetzbetreiber ebenfalls mit Sitz in Regensburg um die Beschaffung der notwendigen intelligenten Zähler und die Anbindung der Geräte an das WAN-Netz (Wide Area Network).

Die kommunale Rewag hat das Netzgeschäft an ihre Tochter Regensburg Netz GmbH ausgelagert. Laut Geschäftsbericht 2018 unterhält die örtliche Netzgesellschaft rund 145.000 Zähler. Dass man sich in Regensburg die Unterstützung der Eon-Tochter Bayernwerk holt, ist nicht verwunderlich: Das Bayernwerk plant in den kommenden Jahren nach eigenen Aussagen den Rollout von mehr als 600.000 intelligenten Messsystemen. In Regensburg sollen in den kommenden Jahren rund 6.000 Zähler auf Smart Meter umgerüstet werden.

Gemeinsamens „Powerline“-Projekt

Das Bayernwerk übernimmt dabei die ganze Bandbreite des Rollouts. Angefangen von der Gerätebeschaffung − bei Bedarf mit integrierter SIM-Kartenbereitstellung für die WAN-Anbindung – über die Montage der Geräte, kommen die Gateway-Administrations- und EMT-Betrieb hinzu. Aber auch um Ausbau und Entsorgung der Geräte kümmert sich bei Bedarf das Bayernwerk.

Zudem starten beide Unternehmen ein gemeinsames Projekt zur WAN-Anbindung der Smart Meter über Powerline Communication. „Auf diese Weise möchten wir einen Kommunikationsmix schaffen, damit wir auch die Zählpunkte mit einem intelligenten Messsystem ausstatten können, die derzeit über keine ausreichende LTE-Abdeckung verfügen“, heißt es vonseiten der Rewag. Bei Powerline Communication wird das Signal des Smart Meter nicht über Mobilfunk übertragen, sondern mit einer speziellen Technik über die Stromleitung.

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 2.98
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2021 Energie & Management GmbH
Freitag, 24.04.2020, 14:17 Uhr