• Aufbruch in die E-Luxusklasse mit reichlich Kilowatt
  • Feldversuch in Tamm macht Netze BW fit fürs Elektromobilität
  • Uniper klagt gegen niederländischen Kohleausstieg ohne Entschädigung
  • Netzagentur kürzt Gebotsvolumen um 250 MW
  • Andreas Wagner verlässt Stiftung Offshore-Windenergie
  • Stadtwerke Bietigheim-Bissingen starten Initiative für Ladestationen
  • Solarzellen nähern sich physikalischem Limit
  • China müsste für CO2-Neutralität viele Kohlemeiler abschalten
  • Geschmolzene Atomträume
  • Esslingen startet gemeinschaftliches Solarprojekt
Enerige & Management > F&E - Dena eröffnet zweiten Standort auf Berliner Euref-Campus
Bild: shutterstock
F&E:
Dena eröffnet zweiten Standort auf Berliner Euref-Campus
Ein Teil der Dena-Mitarbeiter zieht im Herbst 2020 auf den Europäische-Energiewende-Campus (Euref) in einem alten Berliner Gaswerk um. Dort sind bereits Energieforscher angesiedelt.
 
Die Deutsche Energieagentur (Dena) zieht mit einem Teil der Mitarbeiter im Herbst 2020 auf den Euref-Campus. Die Verträge seien unterzeichnet und die Detailplanungen in vollem Gange, wie die Dena berichtete.

Der Campus sei ein innovatives und zukunftsorientiertes Energiewende-Umfeld, da dort bereits Forschung und Unternehmen der erneuerbaren Energiebranche arbeiten und das Gelände und seine Gebäude selbst als Praxislabor zum Beispiel für Sektorkopplung und intelligentes Lastmanagement dienen. Dena-Geschäftsführerin Kristina Haverkamp erklärte: „Durch das kontinuierlich starke Wachstum der vergangenen Jahre und die weitere Verstärkung der Teams benötigen wir mehr Platz“.

Der bisherige Standort im Berliner Zentrum sei nicht mehr erweiterbar. „Die zusätzlichen Räume auf dem Euref-Campus sind deshalb ein doppelter Gewinn für uns: An einem sehr attraktiven Standort reiht sich die Dena in das hoch-innovative Netzwerk von Unternehmen und Organisationen im Energiewende-Umfeld ein“, sagte Haverkamp. Im Herbst feiere die Agentur zudem ihr 20-jähriges Bestehen. Andreas Kuhlmann, Vorsitzender der Dena-Geschäftsführung, ergänzt: „Das breit aufgestellte Themenportfolio des Euref-Campus ist ein besonderer Standortvorteil für uns“. Die Dena verstehe sich selbst als Thinktank für die angewandte Energiewende und der Euref-Campus sei ein ideales Labor für diese angewandte Energiewende.

Die Dena hatte seinerzeit das Energiekonzept für den Campus erstellt und stehe seitdem mit ihm und seinen Akteuren im vielfältigen Austausch. Reinhard Müller, Vorsitzender des Vorstands der Euref kommentierte: „Die Dena ist ein wichtiger Baustein, der dem Euref-Campus in Berlin-Schöneberg zu seiner Fertigstellung gefehlt hat“. Seit über zehn Jahren entstünden im Berliner Südwesten neue Ideen und Produkte rund um die Energiewende und den Klimaschutz. „Die Euref-Community freut sich sehr auf die Zusammenarbeit“, schloss Müller.

Laut dem Berliner Tagesspiegel erwägt auch der US-Elektroautohersteller Tesla eine Ansiedlung auf dem Campus mit einem Entwicklungszentrum und rund 2.000 Mitarbeitern. Dazu wollte sich Müller aber mit Hinweis auf laufende Verhandlungen nicht äußern.
 
Seit 2008 ist die TU Berlin mit einem Euref-Campus auf dem Gelände vertreten Bild: Euref

Der Campus entstand auf einem 5,5 Hektar großen ehemaligen Werksgelände für Stadtgas aus dem Jahr 1871 und wird auch heute noch von einem Gasometer dominiert. Es diente bis 1995 der Gasspeicherung und ab 2007 entstand hier ein Standort für erneuerbare Energien, an dem inzwischen 3.500 Menschen arbeiten. Ab 2014 erfüllen die Gebäude die Klimaziele der Bundesregierung für 2050 durch erneuerbare Energieerzeugung, -speicherung und -management. Hier wird die Sektorkopplung zwischen Stromerzeugung, Wärme und Verkehr bereits erprobt.

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 8.93
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2021 Energie & Management GmbH
Donnerstag, 28.05.2020, 12:07 Uhr