• Alle Preise auf dem Weg nach oben
  • Puddingprobe für die Energiewende
  • Stadtwerke Münster erzielen solides Ergebnis
  • Arbeitsmarktforscher sehen Jobgewinn durch Mobilitätswende
  • Positive Bilanz nach 18 Monaten Roll-out
  • Wahlprogramme von Union und Linken beschlossen
  • Wirtschaftsminister fordern Flexibilitätsmarkt
  • Windkraftgegner unterliegen bei Bürgerentscheid
  • "Wasserstoffkümmerer" sollen Hochlauf forcieren
  • Alpiq ab 1. September mit neuem Finanzchef
REGENERATIVE:
Deutlich weniger neue Biogasanlagen
Nach dem Boom-Jahr 2006 muss die deutsche Biogas-Branche in diesem Jahr erhebliche Rückgänge beim Anlagen-Neubau hinnehmen, so der Fachverband Biogas.
 
Wurden im vergangenen Jahr noch über 800 Neuanlagen mit rund 450 MW Gesamtleistung in Betrieb genommen, gingen bis Ende September 2007 gerade mal etwa 200 Biogasanlagen mit zusammen rund 170 MW elektrischer Leistung neu ans Netz, teilte der Branchenverband am 24. Oktober mit. Damit gibt es in Deutschland derzeit etwa 3 700 Biogasanlagen mit einer Gesamtleistung von rund 1 270 MW. Durch die Erzeugung von jährlich etwa 6,4 Mrd. kWh Strom werde der Ausstoß von 6,4 Mio. t Kohlendioxid im Jahr vermieden.

Die Stagnation in der Branche trifft nach Verbandsangaben vor allem landwirtschaftliche Biogasanlagen und damit auch die mittelständischen Anlagenhersteller. Das Auftragsvolumen sei bei einigen Anlagenanbietern um bis zu 100 Prozent eingebrochen. "Diese Entwicklung ist vor allem auf die extrem gestiegenen Kosten für nachwachsende Rohstoffe zurückzuführen," so Claudius da Costa Gomez, Geschäftsführer des Fachverbandes Biogas. Die Preise für Getreide oder Mais hätten sich in manchen deutschen Regionen im Vergleich zur Ernte 2006 mehr als verdoppelt.

Für die Novellierung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) fordert der Fachverband Biogas daher, den Bonus für den Einsatz nachwachsender Rohstoffe an eine Biomasse-Marktkomponente zu koppeln. "Wenn auf der einen Seite der Preis, den man für das Produkt Strom erhält, fix ist, auf der anderen Seite aber die Kosten für die Erzeugung stetig steigen, dann ist der wirtschaftliche Betrieb einer Biogasanlage auf Dauer unmöglich", begründet da Costa Gomez die Forderung.

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 2.98
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2021 Energie & Management GmbH
Mittwoch, 24.10.2007, 14:22 Uhr