• Erdgas setzt steile Aufwärtsbewegung fort
  • Strom, CO2 und Gas überwiegend fester
  • Widerstreitende Reaktionen aufs neue Klimaschutzgesetz
  • Kabinett beschließt Gesetzesnovelle mit Klimaneutralität bis 2045
  • Südlink jetzt komplett in der Planfeststellung
  • RWE Q1: Ergebnis geschrumpft, Prognose bekräftigt
  • MVV steigert Ergebnis
  • Verbund: Quartalsgewinn sinkt um 7,6 %
  • Engie verliert Steuervorteil
  • Enapter entwickelt AEM-Elektrolyseur der Megawattklasse
Enerige & Management > Photovoltaik - Eigener Solarstrom vom Firmendach
Bild: Jonas Rosenberger
PHOTOVOLTAIK:
Eigener Solarstrom vom Firmendach
Die Firma „Q CELLS“ erweitert ihr Portfolio mit erneuerbaren Energielösungen für Unternehmen um die Angebote Power Contracting und Pacht von Solaranlagen.
 
Firmen können dabei Solarstrom vom eigenen Dach beziehen, ohne die Investitionskosten für eine Solaranlage tragen zu müssen, teilt Q-Cells mit. Gleichzeitig erhalten sie auch den benötigten Reststrom aus 100 % erneuerbaren Quellen. Q-Cells errichtet die Solaranlage auf eigene Kosten.

Beim sogenannten Power Contracting ist das Unternehmen zugleich Investor, Eigentümer sowie Betreiber der Solaranlage und liefert dem Kunden im Rahmen eines Vertrags den Großteil des Stroms vom Dach. Den Überschussstrom, der nicht vor Ort verbraucht wird, vermarktet Q-Cells selbst direkt. Der Reststrombedarf, der nicht durch den eigenen Solarstrom gedeckt werden kann, kommt ebenfalls von Q-Cells.

Auch beim zweiten neuen Geschäftsmodell, der Anlagenpacht, bleibt der Anbieter Eigentümer der Solaranlage, die allerdings in diesem Fall vom jeweiligen Unternehmen gepachtet wird. So wird der Stromabnehmer zum Betreiber der Anlage. Der verbrauchte Strom gilt damit als Eigenverbrauch, für den nur eine anteilige EEG-Umlage von aktuell 2,7 Cent statt 6,8 Cent je Kilowattstunde fällig wird. Die Direktvermarktung von Strom, der vom Unternehmen nicht selbst verbraucht werden kann, und die Lieferung von zusätzlichem Ökostrom für die Deckung des gesamten Bedarfs ist auch hier eingeschlossen.

Maengyoon Kim, EU-Vertriebsleiter von Q-Cells: „Mit Power Contracting und Pacht von Solaranlagen lassen sich in erheblichem Umfang Netzentgelte und Umlagen sparen.“ Unternehmen, die ihren Strombedarf aus lokal erzeugtem Solarstrom speisen, könnten so ihre Stromkosten deutlich senken. Gleichzeitig erhöhten sie die eigene Planungssicherheit, weil sie von steigenden Strombezugskosten aus dem Netz weniger betroffen sind.

Q-Cells gilt als Solarpionier und entwickelt ihre Lösungen in Deutschland. Der weltweit tätige Komplettanbieter von Energielösungen in den Bereichen Solaranlagen, Energiespeicher und Stromverträge hat seine Hauptsitze in Seoul, Südkorea, sowie in Thalheim, Deutschland.


 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 2.98
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2021 Energie & Management GmbH
Dienstag, 19.05.2020, 10:17 Uhr