• Aufbruch in die E-Luxusklasse mit reichlich Kilowatt
  • Feldversuch in Tamm macht Netze BW fit fürs Elektromobilität
  • Uniper klagt gegen niederländischen Kohleausstieg ohne Entschädigung
  • Netzagentur kürzt Gebotsvolumen um 250 MW
  • Andreas Wagner verlässt Stiftung Offshore-Windenergie
  • Stadtwerke Bietigheim-Bissingen starten Initiative für Ladestationen
  • Solarzellen nähern sich physikalischem Limit
  • China müsste für CO2-Neutralität viele Kohlemeiler abschalten
  • Geschmolzene Atomträume
  • Esslingen startet gemeinschaftliches Solarprojekt
Enerige & Management > Wasserstoff - Evety soll Wasserstofftechnologie voranbringen
Bild: Fotolia
WASSERSTOFF:
Evety soll Wasserstofftechnologie voranbringen
Die Unternehmen OGE, TÜV Süd sowie Horvath & Partners haben die Gründung eines gemeinsamen Unternehmens bekannt gegeben, das sich mit der Wasserstofftechnologie beschäftigt.
 
„evety“ soll künftig die Kompetenz der drei Partner auf diesem Sektor bündeln und Lösungen für die Anwendung von Wasserstofftechnologien anbieten, heißt es in einer gemeinsamen Mitteilung. Angesichts stockender Energiewende und drängender Klimaziele stehe Wasserstoff als Energieträger in vielen Branchen noch in den Startlöchern. In etlichen Regionen gebe es aber bereits vielversprechende Pilotprojekte.

Evety wolle als Erste im Markt ein umfassendes Portfolio für die Realisierung von Wasserstoffprojekten in verschiedenen Anwendungsbereichen anbieten, mit dem Ziel, die „Zukunftschance Wasserstoff für die Wirtschaft zu erschließen, grüne Energie voranzubringen und sektorenübergreifend die Dekarbonisierung zu fördern.“

„Wir haben mit Evety die Chance, einen entscheidenden Beitrag für eine nachhaltige Wasserstoffwirtschaft zu leisten. Unsere Bündelung von Kompetenzen ist im Markt einzigartig und wird für viele unserer Kunden der Schlüssel zur Wasserstoffzukunft sein“, sagte Klaus Altfeld, Geschäftsführer der Evety GmbH. Das Unternehmen wird seinen Sitz in Essen haben, als weiterer Standort ist bis Ende des Jahres München vorgesehen.

Das Angebot umfasst nach Angaben von Evety unter anderem:
  • Erarbeitung technisch und wirtschaftlich umsetzbarer H2-Konzepte
  • Begleitung bei der Projektentwicklung und -umsetzung von Wasserstoffprojekten bis zur Inbetriebnahme
  • Schaffung neuer Ökosysteme durch branchenübergreifende Vernetzung
OGE wird sich nach Angaben von Jörg Bergmann, Sprecher der Geschäftsführung, mit dem Transport des Wasserstoffs in seinen Gasnetzen beschäftigen. Reiner Block, CEO Division Industry Service von Tüv Süd, weist auf die Erfahrung beim Prüfen und Zertifizieren von Wasserstoffsystemen hin. Michael Kieninger, Sprecher des Vorstands von Horváth & Partners: „Wir sind Experten für Unternehmenssteuerung und Transformation sowie die Entwicklung von Geschäftsmodellen und Geschäftsfeldern der Zukunft. Wasserstoff ist eines, auf das wir im Sinne einer nachhaltigen Wirtschaft konsequent setzen.“

Das Angebot von Evety richtet sich konkret an Unternehmen der Industrie, Logistik, Mobilität und Energieversorgung, die das Potenzial der Wasserstofftechnologien nutzen wollen. Mit dem integrierten Beratungsansatz könne man die strategische Planung von Geschäftsmodellen mit Wasserstoff, die Realisierung von Vorhaben sowie die Vernetzung von Akteuren voranbringen, betonte Altfeld. „Das Vernetzen ist von besonderer Bedeutung, da Wasserstofftechnologien sich künftig in kleinen Systemverbünden entwickeln werden.“

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 8.93
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2021 Energie & Management GmbH
Mittwoch, 27.05.2020, 13:40 Uhr