• Deutsche Bahn fährt mit Wasserkraft aus Norwegen
  • Schäden durch Ransomware in zwei Jahren vervierfacht
  • Neues Projekthaus für Amprion im Bau
  • Windenergie-Schlusslicht Bayern feiert sich für Solarausbau
  • "Schutzengel am Handgelenk" geht an den Markt
  • "H2-Index" berechnet Kosten grüner Wasserstoffproduktion
  • Blockchain zwischen Hype und produktivem Einsatz
  • Netzbetreiber fordern rasche EAG-Umsetzung
  • Den eigenen Verbrauch strukturiert senken
  • CO2-Preis kostet Deutsche Bahn bis zu 50 Millionen Euro
Enerige & Management > Photovoltaik - Fast jeder dritte Hausbesitzer will Solaranlage
Bild: KB3 / Fotolia
PHOTOVOLTAIK:
Fast jeder dritte Hausbesitzer will Solaranlage
Rund 30 % der Hausbesitzer in Deutschland wollen laut einer repräsentativen Umfrage in den nächsten zwei Jahren in eine eigene Solaranlage investieren. 
 
Solarstrom ist in Haushalten zunehmend gefragt: Nach einer Erhebung im Auftrag des Energieversorgers Eon planen 30 % der Hausbesitzer, sich bis 2022 eine Solaranlage anzuschaffen. 11 % der Befragten wollen noch in diesem Jahr investieren. Allen voran sind es Elektroautofahrer unter den Hausbesitzern, die auf Strom vom eigenen Dach setzen. Knapp die Hälfte von ihnen plant der Umfrage zufolge, in den kommenden beiden Jahren eine PV-Anlage zu installieren; 35 % der E-Auto-Fahrer haben bereits eine Anlage.

Hauptgrund für die Investition sind demnach die Stromkosten. 69 % der Befragten verweisen auf die Kosteneinsparungen mit Solarstrom. Die Hälfte der Hausbesitzer nennen den Klimaschutz als Beweggrund, 43 % sehen Unabhängigkeit bei der Stromversorgung als Vorteil. Und gut ein Drittel führt als Grund die Wertsteigerung der Immobilie durch die Solarstromanlage an.

Ein weiteres Ergebnis der Umfrage: Rund 40 % der Hausbesitzer mit eigener PV-Anlage verfügen über einen Batteriespeicher, um möglichst viel des erzeugten Stroms selber verbrauchen zu können. 27 % wollen bald einen Batteriespeicher montieren. 23 % versorgen ihren Haushalt über eine virtuellen Stromspeicher, 20 % der Umfrageteilnehmer liebäugeln mit einer solchen Speicherlösung.

Für die Erhebung hat das Meinungsforschungsinstitut Statista deutschlandweit mehr als 1.800 Hausbesitzer befragt.

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 2.98
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2021 Energie & Management GmbH
Dienstag, 12.05.2020, 14:49 Uhr