• Strom und Gas leichter, CO2 behauptet sich
  • Kohleausstieg spült Geld in die Kasse der Stadtwerke Bremen
  • Geplantes NRW-Klimagesetz "nicht zeitgemäß"
  • Ministerium sorgt für Klarheit beim Smart Meter Rollout
  • Mannheim stellt Weichen für Smart City
  • Full-Service-Angebot für Redispatch 2.0
  • Erdwärme ist der "Effizienzmeister" unter den Erneuerbaren
  • Storengy hat Speicherkapazität im Angebot
  • Klimaforscher fordern Einsatz nur in alternativlosen Bereichen
  • Stadtwerke Garbsen testen digitale Datenübermittlung und Sensorik
Enerige & Management > Gas - Flexibel und schnell speichern
Bild: Fotolia.com, WoGi
GAS:
Flexibel und schnell speichern
Der Gasspeicherbetreiber Storengy Deutschland hat seine Kapazitäten erweitert. Im Oktober ging die fünfte Speicherkaverne im sachsen-anhaltinischen Peckensen in Betrieb.
 
Erdgasspeicher ermöglichen es Gasversorgern, Reserven für Spitzenlastzeiten anzulegen. Nicht zuletzt im aktuellen Streit zwischen der Ukraine und Russland über Gaslieferungen für den Winter und bei den damit verbundenen Diskussionen über mögliche Auswirkungen auf die Versorgung in Deutschland werden sie immer wieder als Rückgrat der Versorgungssicherheit bezeichnet.

Storengy Deutschland, Tochterunternehmen des französischen Versorgungskonzerns GDF Suez, hat den vor Jahren beschlossenen Ausbau in Peckensen trotz der bis zuletzt schwierigen wirtschaftlichen Situation im Speichergeschäft zu Ende geführt. Im Oktober ist in dem Speicher bei Salzwedel in Sachsen-Anhalt eine fünfte Kaverne in Betrieb gegangen. Kavernenspeicher gelten als attraktiver als Porenspeicher, weil sie schneller reaktionsfähig und flexibel sind.

In 1 200 bis 1 400 m Tiefe eines unterirdischen Salzstocks verfügt Storengy nun in Peckensen über Speicherplatz für 400 Mio. m3 nutzbares Arbeitsgas. Das Unternehmen investierte 150 Mio. Euro in die Erweiterung der seit 2002 betriebenen Anlage.

Auch die oberirdischen technischen Installationen und Kapazitäten zum Ein- und Ausspeichern des Erdgases wurden erweitert. Zum Einspeichern steht den Nutzern nun eine Verdichterleistung von stündlich knapp 400 000 m3 zur Verfügung; zum Ausspeichern eine Leistung von über 900 000 m3/h. Auch die Anbindung an das Ferngasnetz des Betreibers Ontras wurde um eine zweite Leitung zum 13 km entfernten Netzkopplungspunkt Steinitz ergänzt.

Zentral gelegen und gut angebunden

Mit dem abgeschlossenen Ausbau in Sachsen-Anhalt stehe dem Gasmarkt ein zentral gelegener, exzellent an das deutsche Gasversorgungsnetz angebundener und flexibel einsetzbarer Erdgasspeicher zur Verfügung, so der Betreiber. „Die nun fünf Kavernen sind zweifach wichtig: Als Beitrag zur Versorgungssicherheit mit Erdgas sowie zur technischen Stabilisierung des deutschen Gastransportnetzes“, erklärte bei der Inbetriebnahme am 20. Oktober Storengy-Manager Jean-Marc Leroy.

„Speicher können nicht nur Versorgungssicherheit schaffen, sie leisten auch einen Beitrag zur Preisregulation vor dem Hintergrund jahreszeitlich bedingter Nachfrageschwankungen“, ergänzte Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff.

Storengy betreibt oder vermarktet in Deutschland insgesamt sieben Gasspeichern mit einer Gesamtkapazität von rund 2 Mrd. m3. Auf Sachsen-Anhalt entfallen etwa 3,2 Mrd. m³ von insgesamt knapp 24 Mrd. m3 Speicherkapazitäten in Deutschland. In der Anlage in Peckensen sind 17 fest angestellte Mitarbeiter beschäftigt.

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 8.93
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2021 Energie & Management GmbH
Freitag, 24.10.2014, 09:05 Uhr