• Kaum Bewegung bei Strom und Gas, CO2 etwas schwächer
  • Mehr Flächen für Windturbinen durch weniger Drehfunkfeuer
  • Stromerzeugung und Agraranbau in einem
  • Gasag-Gruppe visiert klimaneutrale Zukunft an
  • Diese Plattform ist "ein bisschen zu früh gekommen"
  • Batterierecycling mit Hindernissen
  • Mehr Strom aus fossilen Energieträgern im ersten Quartal 2021
  • "Wir müssen jetzt Gas geben!"
  • Das Jahrzehnt wird deutlich wärmer
  • RWE startet Bau von 1,4-GW-Windpark
Enerige & Management > Vertrieb - Ganz schnell am Markt
Bild: ty, Fotolia
VERTRIEB:
Ganz schnell am Markt
Mehr und mehr kommunale Unternehmen fokussieren sich auf digitale Vertriebskanäle. Einige gründen dafür auch eigene Marken, wie DEW21.
 
Stadtenergie ist seit September 2020 eine Marke von DEW21 und als 100-prozentige Tochtergesellschaft der digitalisierte Vertriebsarm des kommunalen Versorgers. Damit will die Dortmunder Energie- und Wasserversorgung GmbH vor allem digitale Geschäftsmodelle entwickeln, die langfristig auf das gesamte Unternehmen übertragbar sind. Ziel sei es letztlich, die Digitalisierung auch im klassischen Energiegeschäft zu stärken, heißt es in einer Mitteilung des Unternehmens.

Da bietet es sich an, auch saisonale Events, die ganz im Zeichen digitaler Vertriebsstrategien stehen, in die eigenen Aktivitäten zu integrieren. Den Anfang machten nun die E-Commerce-Wochen, die Black Week und die Cyber Week. Mit einem Bündel aus Commodity-Produkt (Öko-Strom-Tarif) und einem Non-Commodity-Produkt (Spielekonsole, Zubehör fürs Heimkino oder E-Scooter) richteten sich die Dortmunder bundesweit an potenzielle Neukunden.

Je nach Verbrauchsstufe sind für die Zusatz-Produkte Zuzahlungen fällig. Wer 3.500 kWh pro Jahr benötigt, bekommt beispielsweise einen E-Scooter für den Einmalpreis von 1,- Euro. „Natürlich können aber auch Haushalte in geringeren Verbrauchsstufen über einen attraktiven Zuzahlungspreis diesen E-Scooter erwerben“, so eine DEW21-Sprecherin auf Anfrage von E&M. Doch nicht nur Neukunden sollen in den Genuss der Bündel kommen. Aktuell arbeite das Team der Stadtenergie auch an Bestandskundenszenarien.

Erste Auswertungen der Online-Marketing-Kampagne nach drei Tagen hätten einen großen Zuspruch gezeigt und erste Vertragsabschlüsse seien zu verzeichnen gewesen, so die Sprecherin. Damit sehen sich die Verantwortlichen in ihrer Überzeugung bestätigt, dass der Marktgang der Stadtenergie funktioniert. Planmäßig soll bereits Anfang 2021 ein Bündelprodukt für Gaskunden folgen.
 
Bündelprodukt für Gaskunden soll Anfang 2021 folgen
 
Insgesamt bestand der Prozess der Strom-Bündel-Einführung aus einer einwöchigen Planungsphase, in der das Konzept erarbeitet und die Zuständigkeiten geklärt wurden. Daran anschließend erfolgte die komplette Umsetzung in zwei 2-Wochen-Sprints. Nach Auskunft des Unternehmens konnten die Verantwortlichen hier jedoch auf Synergiepotenziale von DEW21 aus dem eigenen Launch von Produkt-Bundles zurückgreifen. Technisch habe die Powercloud als IT-Herzstück durch eine flexible API-Struktur und eine Produktanlage im System in nahezu Echtzeit die schnelle Markterschließung ermöglicht.

„Diese progressive Marktpositionierung entsteht durch eine agile Arbeitskultur“, erklärt Muhdi Moussa. Deshalb könnten auch mit starken Partnern innerhalb von Zwei-Wochen-Sprints Innovationen auf den Markt gebracht werden, so der Head of Sales & Marketing von Stadtenergie. Konkret sei mit Design-Thinking-Methoden das Thema im Team durchdacht und mit dem MVP-Ansatz für Stromkunden an den Markt gebracht worden.

An den Begriffen „agil“ und „MVP“ lässt sich schon erkennen, dass die DEW21-Tochtergesellschaft anders als ein herkömmlicher Stadtwerke-Vertrieb ihre Aufgabe angeht. Denn als Minimal Viable Product wird vor allem das erste, minimal funktionsfähige Produkt von Start-ups bezeichnet.

Doch nicht nur die sieben Mitarbeiter im Kernteam der Stadtenergie haben die Arbeitsweise junger Unternehmen verinnerlicht. Mittlerweile werde auch bei DEW21 selbst in verschiedenen Projekten und Abteilungen agil gearbeitet. Vor allem die Mitarbeiter, die den Aufbau der Stadtenergie maßgeblich mitgestaltet haben, sollen das Wissen über die entsprechenden Methoden in die Muttergesellschaft hineintragen und dort verankern.
 

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 8.93
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2021 Energie & Management GmbH
Dienstag, 01.12.2020, 15:09 Uhr