• Schlüssel Spark funktioniert ohne Batterie
  • EWE mit Kurs auf Klimaneutralität
  • VNG Gründungsmitglied bei H2Global
  • Stadtwerke Krefeld ziehen erfreuliche Bilanz
  • Energiesparen durch Gebäudesanierung
  • Axpo steigert Gewinn im ersten Halbjahr
  • Thüga Smart Service in Freudenstadt aktiv
  • Umweltbundesamt warnt: Deutschland wird heißer und trockener
  • 9,36 Mio. Euro für Enapters Automatisierungspläne
  • Stromspeicher-Inspektion 2021 kürt neue Testsieger
Enerige & Management > Gasnetz - Gasag testet 450-MHz-Funknetztechnologie für Gasversorgung
Bild: zozzzzo / Fotolia
GASNETZ:
Gasag testet 450-MHz-Funknetztechnologie für Gasversorgung
Der Berliner Energieversorger Energieversorger Gasag, die Alliander-Tochter 450connect und Nokia demonstrieren LTE-450 Funkanwendungen in Berlin-Mitte.
 
Bei einem Pilotprojekt in Berlin soll LTE450-Funktechnologie erstmals für Anwendungen in der Gaswirtschaft zum Einsatz kommen. Wie die drei beteiligten Unternehmen Gasag, 450connect und Nokia mitteilen, soll die Funktechnik im Regierungsviertel zum Einsatz kommen.

Nokia liefert die Funknetzausrüstung, 450connect hält die Funklizenz und die Gasag will die Funktechnik für Versorgungsaufgaben nutzen. Ziel sei, „das enorme Potenzial dieser Technologie und deren Beitrag zu Energiewende und Versorgungssicherheit aufzuzeigen“.

Die Inbetriebnahme des Funknetzes ist für Ende Oktober geplant. Die Demonstration von LTE450-Technologie und energiewirtschaftlichen Anwendungen soll ab Ende 2019 erfolgen.

„Nicht nur im Strom-, sondern auch im Gasbereich brauchen wir eine sichere und hoch verfügbare Kommunikationsinfrastruktur zur Steuerung von Erzeugung, Transport und Verbrauch“, erklärte Gasag-Vorstandschef Gerhard Holtmeier. Er appellierte an die politisch Verantwortlichen, die 450-MHz-Frequenzen weiter für Anwendungen in der Energiewirtschaft zu vergeben.

Die 450connect GmbH treibe den Ausbau eines nationalen 450-MHz-Funknetzes in Deutschland konsequent voran, erklärte Frank Zeeb, Vorstandsvorsitzender des Infrastrukturdienstleisters Alliander AG, zu dem 450connect gehört.

Die 450-MHz-Technologie kann relativ einfach und kostengünstig installiert werden. Energieunternehmen wollen sie zur Kommunikation in Krisenfällen oder zur Anbindung von Smart Meter Gateways in Kellern oder hinter dicken Mauern nutzen, zu denen herkömmliche Mobilfunkwellen nicht vordringen. Die von 450connect genutzte Lizenz läuft jedoch zum 31. Dezember 2020 aus.

Ob das Netz danach tatsächlich in der Energiewirtschaft zum Einsatz kommt, ist noch offen, da mit Bundeswehr und Sicherheitsbehörden weitere potenzielle Nutzer Bedarf signalisiert haben.
 

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 2.98
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2021 Energie & Management GmbH
Freitag, 20.09.2019, 13:15 Uhr