• Windauktion mit mehreren Wermutstropfen
  • Wenig Wind und steigende Gaspreise schieben Strom aufwärts
  • Stiftung für internationalen Markthochlauf gegründet
  • Grüne bestätigen ihr Wahlprogramm
  • Wuppertal wieder in der Gewinnzone
  • Schlüssel Spark funktioniert ohne Batterie
  • EWE mit Kurs auf Klimaneutralität
  • VNG Gründungsmitglied bei H2Global
  • Stadtwerke Krefeld ziehen erfreuliche Bilanz
  • Energiesparen durch Gebäudesanierung
Enerige & Management > Smart Meter - Gateway-Anbindung zur Steuerung von Anlagen auf dem Markt
Bild: Fotolia.com, unique3d
SMART METER:
Gateway-Anbindung zur Steuerung von Anlagen auf dem Markt
Die Power Plus Communications AG (PPC) und die BTC Business Technology Consulting AG haben eine Lösung für das Management von Steuerboxen entwickelt.
 
Nach Angaben der Partner ist mit dem Management-System die Integration von Steuer- und Schaltprozessen in die sichere Infrastruktur von intelligenten Messsystemen möglich. Es handelt sich um eine herstellerunabhängige Lösung, so dass verschiedene Steuerboxen über die sogenannte CLS-Schnittstelle am Smart Meter Gateway angebunden und die die entsprechenden Anlagen (Controllable Local Systems) geschaltet werden können. Wie PPC und die EWE-Tochtergesellschaft BTC in einer gemeinsamen Mitteilung erklären, garantiert der zertifizierte Betrieb der IT-Lösung die Informationssicherheit über den gesamten Prozess.

Die rechtlichen Vorgaben des intelligenten Messwesens beziehen sich nicht nur auf die Datensicherheit und den Datenschutz von Verbrauchswerten, sondern ausdrücklich auch auf die Steuerung dezentraler Anlagen über das Smart Meter Gateway. Die Verbindung von Gateways mit Steuerboxen und deren Integration in ein CLS-Management-System ermöglicht beispielsweise die Steuerung von EEG-Anlagen oder Ladepunkten für die E-Mobilität im Rahmen eines Einspeise- oder Lastmanagementkonzepts.

„In Pilot- und Kundenprojekten haben wir bereits verschiedene Steuerboxen erfolgreich an unsere interoperablen Smart Meter Gateways angebunden“, betont Ingo Schönberg, Vorstandsvorsitzender von PPC. Die Zusammenarbeit von PPC und BTC werde fortgeführt, um noch weitere Steuerboxen unterschiedlicher Hersteller anbinden zu können.

„Unser CLS-Management-System wird bereits in mehreren Kundenprojekten eingesetzt – sowohl für netz- als auch marktorientierte Szenarien“, erklärt Lars Austermann, Managing Director bei BTC. So würden beispielsweise Nachtspeicherheizungen im Rahmen eines virtuellen Kraftwerks gesteuert. Weitere Anwendungsfälle seien möglich und würden gerade in der Praxis erprobt.

Für Netzbetreiber liege der Mehrwert eines CLS-Managements beispielsweise in der Ablösung der Rundsteuerungstechnologie und in der Erhöhung der Netztransparenz in der Niederspannung, heißt es in der Mitteilung der Kooperationspartner.

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 2.98
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2021 Energie & Management GmbH
Dienstag, 08.05.2018, 17:17 Uhr