• Strom und Gas leichter, CO2 behauptet sich
  • Kohleausstieg spült Geld in die Kasse der Stadtwerke Bremen
  • Geplantes NRW-Klimagesetz "nicht zeitgemäß"
  • Ministerium sorgt für Klarheit beim Smart Meter Rollout
  • Mannheim stellt Weichen für Smart City
  • Full-Service-Angebot für Redispatch 2.0
  • Erdwärme ist der "Effizienzmeister" unter den Erneuerbaren
  • Storengy hat Speicherkapazität im Angebot
  • Klimaforscher fordern Einsatz nur in alternativlosen Bereichen
  • Stadtwerke Garbsen testen digitale Datenübermittlung und Sensorik
Enerige & Management > Personalie - Interne Lösung: Stadtwerke Wasserburg mit neuem Werkleiter
Bild: Jirsak_shutterstock_1246338853
PERSONALIE:
Interne Lösung: Stadtwerke Wasserburg mit neuem Werkleiter
In Wasserburg am Inn ist die Vakanz in der Leitung der örtlichen Stadtwerke beendet.
 
Robert Pypetz ist neuer Leiter der Stadtwerke in Wasserburg am Inn. Damit hat der Eigenbetrieb der Kommune, die im Landkreis Rosenheim etwa 60 Kilometer nordöstlich von München liegt, eine interne Nachfolgelösung für Markus Regler gefunden. Der gebürtige Wasserburger Pypetz gehört seit gut einem Jahr den Stadtwerken an und war als technischer Fachwirt zunächst im Netz-Projektmanagement tätig.

Sein Vorgänger Markus Regler hatte überraschend das Amt vorzeitig zum Jahresende aufgegeben und ist inzwischen neuer Chef der Kraftwerke Haag im Nachbarlandkreis Mühldorf am Inn. Von Regler hat Pypetz auch die Aufgabe geerbt, die durch das defizitäre Freizeitbad „Badria“ belastete Bilanz aufzubessern. Dies soll unter anderem durch das Erschließen neuer Geschäftsfelder geschehen.

Die Stadtwerke Wasserburg am Inn betreiben ein E- und ein Wasserwerk. Auch Beteiligungen an Windparks zeugen von den nachhaltigen Geschäftsstrategien des Versorgers und Dienstleisters, der der Bevölkerung Angebote in den Bereichen Strom, Wasser, Wärme und E-Mobilität macht.

Mit Pypetz erhofft die Kommune sich mehr Kontinuität bei den Stadtwerken, die binnen vier Jahren den dritten Werkleiter zählen. Zuvor hatte bereits Gerhard Selig zur Jahresmitte 2017 seinen Posten zur Verfügung gestellt und war nach vierjähriger Amtszeit vorzeitig in den Ruhestand gewechselt.

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 2.98
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2021 Energie & Management GmbH
Donnerstag, 15.04.2021, 16:05 Uhr