• Windauktion mit mehreren Wermutstropfen
  • Wenig Wind und steigende Gaspreise schieben Strom aufwärts
  • Stiftung für internationalen Markthochlauf gegründet
  • Grüne bestätigen ihr Wahlprogramm
  • Wuppertal wieder in der Gewinnzone
  • Schlüssel Spark funktioniert ohne Batterie
  • EWE mit Kurs auf Klimaneutralität
  • VNG Gründungsmitglied bei H2Global
  • Stadtwerke Krefeld ziehen erfreuliche Bilanz
  • Energiesparen durch Gebäudesanierung
Enerige & Management > Startklar - Mehr als ein Webshop
Bild: ty, Fotolia
STARTKLAR:
Mehr als ein Webshop
In unserer Rubrik Startklar stellen wir regelmäßig Start-ups aus der Energiewirtschaft vor. Dieses Mal: Die Energielösung GmbH.
 
Der Namen ist Programm: Energielösung. Das Unternehmen hat ein Portal gestartet, das auf den ersten Blick wie ein Online-Shop aussieht. „Wir sind aber weit mehr als das“, betont Geschäftsführer Florian Kulzer. „Wir haben hinter dem Online-Shop Experten mit mehr als zehn Jahren Erfahrung in der Energiewirtschaft.“ Ob sich ein potenzieller Kunde für eine Ladestation für sein Elektrofahrzeug zu Hause interessiert oder für einen Batteriespeicher – er bekommt auf jeden Fall eine Beratung.
 
Florian Kulzer, Geschäftsführer der Energielösung GmbH
Bild: Energielösung

Wie weit sich die Energielösung GmbH von einem Internet-Shop unterscheidet, verdeutlicht Kulzer am Beispiel einer Wohnungsgesellschaft. Für diese soll eine Tiefgarage mit 15 Ladestationen ausgerüstet und in ein Lastmanagement eingebunden werden. „Dann gehen die Berater auch raus, schauen sich die Situation an und Beraten den Kunden vor Ort“, so der Geschäftsführer.

Die Beratung sei kostenlos, Angebote über die Produkte und Energiedienstleistungen würden innerhalb von 24 Stunden erstellt, verspricht das Unternehmen. Dazu arbeitet das Start-up mit regionalen und überregionalen Partnern zusammen. Dazu gehören Installateure, der Speicherhersteller Fenecon, der Heizungsdienstleister Thermondo und der Ladesäulenhersteller Wallbe, an dem unter anderem die Stadtwerke Hannover beteiligt sind. Auf insgesamt mehr als 60 Partner ist das Netzwerk mittlerweile angewachsen. Letztendlich verdient das Start-up sein Geld durch eine Vermittlungsprovision.

Zielgruppe sind vor allem Privathaushalte und Gewerbebetriebe. Der Webshop und die Beratungskompetenz sollen aber auch Stadtwerken als White-Label-Lösung angeboten werden – eher solchen mit 10 000 oder 20 000 Kunden, die smarte Energiethemen bespielen wollen, aber die Ressourcen dafür nicht haben.

Bei seiner Gründung im Jahr 2016 hieß das Unternehmen noch "Energielösung Bayern". Dort hat es die ersten Gehversuche unternommen und das Geschäftsmodell auf seine Tragfähigkeit hin in einem überschaubaren geografischen Radius getestet. Das lokale Etikett im Namen ist seit einigen Monaten verschwunden und die Ausrichtung nun bundesweit.

Das Unternehmen versteht sich als Start-up und agiert wie ein solches, ist allerdings keines im herkömmlichen Sinne. Denn es ist seit seiner Gründung eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der Bayernwerk AG. Und Geschäftsführer Florian Kulzer ist außerdem noch Geschäftsführer von Strotög, dem kommunalen Energieversorger der 9 000-Einwohner-Stadt Töging am Inn in Oberbayern.

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 8.93
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2021 Energie & Management GmbH
Freitag, 19.01.2018, 16:01 Uhr