• Stadtwerke-Heidelberg-Chef gibt Tipps zum Berufsalltag
  • Alle Tagespreise geben nach
  • Online die rheinland-pfälzischen Solarpotenziale entdecken
  • Lade-Algorithmus besteht Praxistest
  • Rolls-Royce Power Systems spürt wirtschaftliche Erholung
  • Klimaeffekt bei Elektrofahrzeugen "teuer erkauft"
  • Zweitwärmster je gemessener Juli in Europa
  • Nach der Flut klimagerechten Wiederaufbau starten
  • Pfalzsolar bringt App für private Solaranlagen auf den Markt
  • Deutsche Bahn fährt mit Wasserkraft aus Norwegen
Enerige & Management > Klimaschutz - Nachfrage nach Ökostrom steigt wieder
Bild: kav777, Fotolia
KLIMASCHUTZ:
Nachfrage nach Ökostrom steigt wieder
Der Anteil der Verbraucher, die sich bei einem Anbieterwechsel für einen Ökostromtarif entscheiden, wächst. Dies zeigen aktuelle Zahlen des Vergleichsportals Verivox.
 
Um zehn Prozentpunkte auf 65 % ist inerhalb eines Jahres der Anteil der Verbraucher, der bei einem Wechsel einen Ökostromtarif neu abschließt, gestiegen, heißt es in der Mitteilung von Verivox.

Das Heidelberger Vermittlungsportal beobachtet seit Jahresbeginn 2019 ein verstärktes Interesse an Ökostrom. Zuvor sei die Nachfrage kontinuierlich gesunken: 2018 habe sie mit 32 % ihren Tiefpunkt erreicht. Bisheriger Peak sei ein Jahr nach der Atomkatastrophe im japanischen Fukushima gewesen: Laut Verivox hatten damals 76 % der Verbraucher einen Ökostromtarif abgeschlossen.

Aktuell registriert das Verbraucherportal, dass das Thema Ökostrom sowohl bei Verbrauchern als auch bei Energieversorgern an Relevanz gewinnt. „Die Nachfrage nach grünem Strom hat wieder Dimensionen wie nach der Reaktorkatastrophe in Fukushima“, erklärt Valerian Vogel von Verivox. Auch Stromanbieter wüssten um die gesellschaftliche Relevanz des Themas und würden verstärkt mit dem Etikett "Ökostrom" um neue Kunden werben.

Tarife mit Ökostromsiegel mindern Wechselersparnis

Trotz gestiegener Ökostrom-Nachfrage beobachtet das Verbraucherportal kein größeres Interesse der Verbraucher, zusätzlich in den Bau neuer Anlagen zur regenerativen Stromerzeugung zu investieren: Generell sind Tarife mit Ökostromsiegel, bei denen ein Teil der Einnahmen in den Bau dieser Anlagen zurückfließt, geringer nachgefragt, so Verivox.

Es gelte: Je strenger das Siegel und je höher der zusätzliche Beitrag zur Energiewende, desto geringer ist auch die Wechselersparnis für den Verbraucher. Dieser Umstand habe direkten Einfluss auf die Nachfrage: Nur etwa ein Prozent aller Wechsler entscheidet sich beispielsweise für einen Tarif mit den besonders strengen Siegeln "ok power" oder "Grüner Strom".
 Eine kWh Strom kostet laut Verivox-Verbraucherpreisindex aktuell im Bundesdurchschnitt 30,14 Ct/kWh. Die Stromrechnung eines Haushaltes mit einem Jahresverbrauch von 4.000 kWh betrage mit dem aktuellen Preisgefüge im bundesweiten Durchschnitt 1.329 Euro pro Jahr. Im günstigsten Ökostromstarif mit Gütesiegel TÜV würden laut dem Internetportal 1.004 Euro fällig. Der günstigste Tarif mit „ok power“ oder „Grüner Strom“ koste dagegen 1.079.

Laut der letztjährigen Ökostromumfrage von Energie & Management registrieren 64 % der Grünstromanbieter im vergangenen Jahr eine höhere Ökostrom-Nachfrage bei den Privatkunden   . Der Leipziger Informationsdienstleister Get AG listet in seiner Datenbank derzeit 933 Ökostromlieferanten mit jeweils mindestens einem Ökostromtarif auf. Die aktualisierte E&M-Ökostromumfrage 2020 erscheint am 15. Juli 2020.

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 8.93
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2021 Energie & Management GmbH
Dienstag, 24.03.2020, 16:09 Uhr