• Strompreis steigt mit wenig Wind, Gas und CO2 zeigen sich stabil
  • Lichtblick auf der Erfolgsspur
  • Bayernwerk und Audi untersuchen netzschonendes Laden
  • Vorstandsvorsitzender verlässt Bayernwerk
  • E&M startet den Marktplatz Energie
  • Softwarefirmen kooperieren bei IoT-Lösung
  • Stadtwerke München schließen Geschäftsjahr mit Verlust ab
  • Die Energiewende als "Gemeinschaftsprojekt"
  • BMW erhält 68 Mio. Euro Förderung für Entwicklung von Feststoffbatterie
  • NRW-Landesregierung schießt windige Eigentore
Enerige & Management > Personalie - Neuer Geschäftsführer bei den Stadtwerken Quedlinburg
Bild: Shutterstock, Nep0
PERSONALIE:
Neuer Geschäftsführer bei den Stadtwerken Quedlinburg
Zum 1. März 2021 übernimmt Eiko Fliege die Geschäftsführung bei den Stadtwerken Quedlinburg (Sachsen-Anhalt).
 
Der neue Geschäftsführer Eiko Fliege übernimmt das Amt von Sabine Bachmann, die die städtische Gesellschaft seit dem 1. Oktober 2020 leitet. Diesen Beschluss fassten der Aufsichtsrat und die Gesellschafter. Bachmann hatte die Leitung übergangsweise inne, nachdem Michael Wölfer vom Aufsichtsrat von seinen Aufgaben entbunden worden war. 

Als kaufmännische Leitung und Prokuristin wird Bachmann auch künftig dem Kommunalversorger erhalten bleiben. Dem technischen Leiter der Stadtwerke, Michael Schmidt, wurde ebenfalls Prokura erteilt. 

Der neue Geschäftsführer der Stadtwerke, Eiko Fliege, ist 46 Jahre alt und gebürtiger Quedlinburger. Wie der Versorger mitteilt, ist Fliege bereits Anfang vergangenen Jahres zu den Stadtwerken gewechselt. Zuvor war er mehrere Jahre für den Chemnitzer Energiedienstleister "envia Mitteldeutsche Energie AG" (EnviaM) tätig. Dort oblag ihm zuletzt in leitender Funktion der Großkundenvertrieb für EnviaM und Mitgas. Fliege ist diplomierter Wirtschaftsingenieur und verfügt über 20 Jahre Berufserfahrung in der Energiewirtschaft. 
 
Eiko Fliege
Bild: Stadtwerke Quedlinburg GmbH

Etwa 22.000 Haushalte beliefert der Kommunalversorger mit Strom, Gas und Wärme. Gesellschafter der Stadtwerke Quedlinburg ist zu 98 % die Bäder Quedlinburg GmbH, mit der sich die Stadtwerke Quedlinburg GmbH seit 2014 im steuerlichen Querverbund befindet. Die übrigen Gesellschafteranteile entfallen jeweils zu 1 %
auf die Stadtwerke Celle GmbH und die Stadtwerke Herford GmbH. An der Bäder Quedlinburg GmbH ist die Welterbestadt Quedlinburg zu 100 % beteiligt. 
 

Davina Spohn
Redakteurin
+49 (0) 8152 9311 18
eMail
facebook
© 2021 Energie & Management GmbH
Mittwoch, 24.02.2021, 10:04 Uhr

Mehr zum Thema