• Notierungen im Steigen
  • Energiemärkte zeigen sich weiter fest
  • Stufenweiser Smart Meter Rollout geht weiter
  • Neue Allianz fordert 500 Euro Energiewende-Prämie
  • Kabinett beschließt Etat 2022 und Klimaschutzgesetz mit Lücken
  • EnBW verkauft Start-up Twist Mobility
  • Stadtwerke Bochum erfüllen Unternehmensziele
  • EnBW will bis 2025 rund 180 Mio. Euro einsparen
  • Die Marktmacht von RWE wächst
  • Sieben Empfehlungen zum Gelingen der Energiewende
Enerige & Management > Elektrofahrzeuge - Pfalzwerke und Globus bauen gemeinsam Ladepunkte
Bild: Fotolia, JiSIGN
ELEKTROFAHRZEUGE:
Pfalzwerke und Globus bauen gemeinsam Ladepunkte
Die Pfalzwerke AG mit Sitz in Ludwigshafen und die Baumarktkette Globus arbeiten beim weiteren Ausbau des E-Auto-Ladenetzes zusammen.
 
Auf die zunehmende Bedeutung der E-Mobilität reagieren die Pfalzwerke und Globus Baumarkt mit einer Kooperation. Ziel ist es, wie es in einer gemeinsamen Mitteilung der Unternehmen heißt, möglichst viele Globus-Standorte mit Schnellladeinfrastruktur auszustatten. Es sollen Hypercharger-Ladestationen zum Einsatz kommen. Damit können in 20 Minuten mehr als 200 Kilometer Reichweite nachgeladen werden.
  "Es ist immens wichtig, durch die überregionale Präsenz von Globus Baumarkt mit Märkten in ganz Deutschland und Luxemburg das Zukunftsthema Elektromobilität voranzutreiben und unser Knowhow sowie unsere Erfahrung hier gezielt einzusetzen", so Rene Chassein, Vorstandsmitglied der Pfalzwerke.

Geplant ist, die Schnellladesäulen in den nächsten Jahren an mehr als 90 Baumärkten zu installieren. Die Stationen ermöglichen das gleichzeitige Laden von mindestens zwei Elektrofahrzeugen, die Ladeleistung liegt bei über 100 kW je Ladepunkt. Zusätzlich gibt es Normalladestationen, an denen zwei Fahrzeuge mit bis zu 22 kW Wechselstrom geladen werden können.

Die komplette Ladeinfrastruktur, die mit Ökostrom versorgt wird, soll roamingfähig sein − das heißt, sie kann mit allen gängigen Zugangssystemen und Anbietern von Ladetarifen benutzt werden. Timo Huwer, Sprecher der Globus-Geschäftsführung, weist darauf hin, dass für Kunden an Normalladepunkten die ersten 90 Minuten kostenfrei sind.

Die Pfalzwerke engagieren sich nach eigenen Angaben seit Jahren für den Ausbau der Elektromobilität, sowohl vor Ort in der Pfalz und im Saarpfalz-Kreis, aber auch darüber hinaus. Heute betreibt die Unternehmensgruppe ein Ladenetz von mehr 300 Ladepunkten für E-Autos sowie 120 Stationen für E-Bikes.

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 2.98
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2021 Energie & Management GmbH
Freitag, 04.12.2020, 11:12 Uhr