• Alle Preise auf dem Weg nach oben
  • Puddingprobe für die Energiewende
  • Stadtwerke Münster erzielen solides Ergebnis
  • Arbeitsmarktforscher sehen Jobgewinn durch Mobilitätswende
  • Positive Bilanz nach 18 Monaten Roll-out
  • Wahlprogramme von Union und Linken beschlossen
  • Wirtschaftsminister fordern Flexibilitätsmarkt
  • Windkraftgegner unterliegen bei Bürgerentscheid
  • "Wasserstoffkümmerer" sollen Hochlauf forcieren
  • Alpiq ab 1. September mit neuem Finanzchef
Enerige & Management > IT - RPA bringt Entlastung statt Entlassung
Bild: Sergey Nivens / Fotolia
IT:
RPA bringt Entlastung statt Entlassung
Die Automatisierung von Prozessen durch Software-Agenten führt in den meisten Fällen nicht zu einem Jobverlust, so eine Studie der Beratungsgesellschaft „PricewaterhouseCoopers“ (PWC).
 
PWC hat 141 Unternehmen aus dem verarbeitenden Gewerbe, dem Handel und dem Dienstleistungssektor in Deutschland, Österreich und der Schweiz dazu befragt, wie weit sie beim Einsatz der Technologie sind und wofür sie Robotic Process Automation (RPA) einsetzen.

Bei den befragten Unternehmen, die mindestens 100 Mio. Euro Umsatz machen, sind Software-Roboter zur Prozessautomatisierung bereits recht verbreitet: Im Schnitt der drei untersuchten Länder setzen 54 % die Technologie bereits ein. Von den Unternehmen, die noch keine RPA betreiben, wollen 34 % das bald nachholen. Die übrigen zwei Drittel sorgen sich unter anderem wegen eines eventuell zu hohen Implementierungsaufwands.

Die häufigsten Einsatzbereiche für Bots sind das Controlling (63 %), das Berichtswesen (61 %), die Qualitätssicherung (41 %) und die Validierung von Daten (ebenfalls 41 %).

Die häufig geäußerte Sorge, dass die Software-Roboter viele menschliche Mitarbeiter ersetzen könnten, bestätigt die Studie nicht. Im Gegenteil: Rund sieben von zehn Unternehmen (72 %), die RPA einsetzen, verzichten zugunsten der Bots nicht auf Angestellte. Lediglich 18 % der Befragten geben an, dass sie direktes Reduktionspotenzial sehen.

PwC-Experte Rüdiger Loitz: „Im Vordergrund beim RPA-Einsatz steht, Effizienzpotenziale zu nutzen und menschliche Mitarbeiter zu entlasten. Denn diese arbeiten wegen zunehmender Regelungen, neuen Steuergesetzen und wegen des Fachkräftemangels unter hohem Druck.“ 

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 2.98
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2021 Energie & Management GmbH
Mittwoch, 03.06.2020, 12:01 Uhr