• Zweitwärmster je gemessener Juli in Europa
  • Nach der Flut klimagerechten Wiederaufbau starten
  • Pfalzsolar bringt App für private Solaranlagen auf den Markt
  • Deutsche Bahn fährt mit Wasserkraft aus Norwegen
  • Schäden durch Ransomware in zwei Jahren vervierfacht
  • Neues Projekthaus für Amprion im Bau
  • Windenergie-Schlusslicht Bayern feiert sich für Solarausbau
  • "Schutzengel am Handgelenk" geht an den Markt
  • "H2-Index" berechnet Kosten grüner Wasserstoffproduktion
  • Blockchain zwischen Hype und produktivem Einsatz
Enerige & Management > Stromspeicher - Speicher-Intelligenz zur Lastspitzenkappung
Bild: malp / Fotolia
STROMSPEICHER:
Speicher-Intelligenz zur Lastspitzenkappung
EDF Renewables will in Deutschland mit einer umfassenden Speicherlösung für Industrie- und Gewerbekunden wachsen.
 
Zentrales Element des neuen Angebots ist ein intelligentes Managementsystem, mit dem die Kunden ihren Energie- und Speicherbedarf aufeinander abstimmen können.

Wie die Tochtergesellschaft des französischen Energiekonzerns mitteilt, wurden gerade zwei Mälzereien von Malteurop, eine in Rostock und eine andere in Heidenau bei Dresden, mit Lithium-Ionen-Batterien ausgestattet. Dort steht jeweils eine Leistung von 200 kW zur Verfügung, mit der das Unternehmen seine Lastspitzen kappen, auf diese Weise Netzentgelte sparen und das Netz entsprechend entlasten könne. Die Speicherkapazität reiche aus, um den Strombedarf der Mälzereien für mindestens eine Stunde zu decken, heißt es weiter.

Das Dienstleistungspaket des Energiekonzerns umfasst die Lastanalyse und Beratung, die Projektentwicklung inklusive der Anfangsinvestition, die Installation und den Netzanschluss sowie den Betrieb und die Wartung der Anlagen.

„Mit dieser Speicherlösung können unsere Kunden ihre Energieeffizienz verbessern und damit verbundenen Kosten senken“, verspricht Frederic Belloy, Executive Vice President von EDF Renewables.

Bisher ist das Unternehmen vor allem als Windparkbetreiber hierzulande aktiv mit 200 MW eigener Leistung und 600 MW für Dritte. Im globalen Markt will EDF nach eigenen Angaben im Zeitraum zwischen 2018 und 2035 insgesamt 8 Mrd. Euro investieren, um 15 GW Speicherleistung zu schaffen. Zum Jahresende 2019 waren laut der EDF-Internetseite 69 MW installiert.

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 2.98
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2021 Energie & Management GmbH
Montag, 24.02.2020, 14:10 Uhr