• Geschmolzene Atomträume
  • Esslingen startet gemeinschaftliches Solarprojekt
  • Gutes Zeugnis für das ETS
  • Die wichtigsten Länder bei neuinstallierter Windkraftleistung
  • Strom rutscht ab, CO2 und Gas steigen
  • 90 % der Planungen nicht mehr von Flugsicherung blockiert
  • Interne Lösung: Stadtwerke Wasserburg mit neuem Werkleiter
  • Stadt Essen gründet eigenen Wasserstoff-Beirat
  • Klima-Expertenrat drängt auf bessere Datenlage
  • Mit erfundenen Windparks Konzerne um Millionen gebracht
Enerige & Management > IT - Steag Solar Energy Solutions wächst weiter
Bild: itestroorig / Fotolia
IT:
Steag Solar Energy Solutions wächst weiter
„Die „STEAG Solar Energy Solutions“ (SENS) setzt beim Wachstum auf Digitalisierung. Der Erneuerbare Energien-Dienstleister ist jetzt Eigentümer der "Gildemeister energy efficiency".
 
Die Stuttgarter Experten für Energieeffizienz ergänzten bereits seit 2013 erfolgreich das Dienstleistungsportfolio der Sens. Der jetzt erfolgte vollständige Erwerb aller Unternehmensanteile stelle ein klares Bekenntnis zu weiteren Investitionen von Steag in den wachsenden Markt des Energiedatenmanagements dar, heißt es in einer Unternehmensmitteilung.

Der Erneuerbare-Energien-Dienstleister aus Würzburg ist eine Tochter der Essener Steag AG Energy Services GmbH. Die neue Konzerngesellschaft soll künftig unter dem Namen „OPTENDA“ weitergeführt werden.

„Wir spüren, dass die Nachfrage in diesem Bereich extrem groß ist. Der Faktor Energiekosten und vor allem deren Optimierung werden in Zeiten der zunehmenden Dekarbonisierung einen immer höheren Stellenwert einnehmen. Diese Entwicklung wollen wir aktiv mitgestalten“, sagt Sens-Geschäftsführer André Kremer.

Vor rund sieben Jahren haben die Unternehmen nach eigenen Angaben mit der Entwicklung des „Energy Monitor“ begonnen, einer Software, mit der das Energiemanagement digitalisiert und Optimierungs- und Einsparpotenziale aufzeigt werden können. Zahlreiche Kunden aus Industrie, Handel und Gewerbe sowie Energieberater setzten bereits auf die branchenunabhängige Lösung.

„Vor allem die hohe Flexibilität bei der Einbindung von Messtechnik und bestehenden Systemen sowie die einfache und intuitive Handhabung sind bei den Anwendern beliebt“, erklärt Sebastian Braun, langjähriger Geschäftsführer der bisherigen Gildemeister energy efficiency. Gemeinsam mit seinem Expertenteam soll er auch in Zukunft vom Unternehmenssitz Stuttgart aus die Geschicke der Sens-Tochter leiten.

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 2.98
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2021 Energie & Management GmbH
Montag, 27.04.2020, 16:38 Uhr