• Erdgas setzt steile Aufwärtsbewegung fort
  • Strom, CO2 und Gas überwiegend fester
  • Widerstreitende Reaktionen aufs neue Klimaschutzgesetz
  • Kabinett beschließt Gesetzesnovelle mit Klimaneutralität bis 2045
  • Südlink jetzt komplett in der Planfeststellung
  • RWE Q1: Ergebnis geschrumpft, Prognose bekräftigt
  • MVV steigert Ergebnis
  • Verbund: Quartalsgewinn sinkt um 7,6 %
  • Engie verliert Steuervorteil
  • Enapter entwickelt AEM-Elektrolyseur der Megawattklasse
Enerige & Management > Österreich - Tiwag setzt auf Wasserstoff
Bild: Fotolia.com, YuI
ÖSTERREICH:
Tiwag setzt auf Wasserstoff
Der Tiroler Energiekonzern Tiwag investiert ab dem Jahr 2020 etwa 20 Mio. Euro in ein „Wasserstoffzentrum“ bei Kufstein in Österreich.
 
Die Anlage soll künftig bis zu einer Tonne Wasserstoff pro Tag erzeugen, den Baubeginn kündigte das Unternehmen für 2020 an. Geplant ist, mit Strom aus dem nahe gelegenen Laufkraftwerk Langkampfen am Inn (Leistung rund 31,5 MW, jährliche Stromproduktion 169 Mio. kWh) Wasser elektrolytisch in Sauerstoff und Wasserstoff zu spalten.

Die dabei entstehende Abwärme der Elektrolyseanlage soll teils in das Wärmenetz der Stadt Kufstein eingespeist werden, teils der Produktion von Fernkälte zur Klimatisierung der Operationsräume des örtlichen Krankenhauses dienen. Nach Angaben der Tiwag könnte die Abwärme gemeinsam mit der von einem in der Nähe befindlichen Biomassekraftwerk erzeugten Wärme rund 60 % des Bedarfs Kufsteins decken.

Den Wasserstoff will die Tiwag an Autohersteller wie MAN und Hyundai zur Betankung ihrer Kraftfahrzeuge verkaufen. Dafür wird eine Wasserstofftankstelle errichtet. Auch eine Schnellladestation für Elektrofahrzeuge soll installiert werden.

Die Investitionen trägt die Tiwag. Das Unternehmen könnte zudem EU-Förderungen in Höhe von bis zu 5 Mio. Euro erhalten. Die Entscheidung, ob die Förderungen gewährt werden, soll bis Jahresende fallen.

 

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 2.98
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2021 Energie & Management GmbH
Mittwoch, 17.07.2019, 16:47 Uhr