• Erdgas setzt steile Aufwärtsbewegung fort
  • Strom, CO2 und Gas überwiegend fester
  • Widerstreitende Reaktionen aufs neue Klimaschutzgesetz
  • Kabinett beschließt Gesetzesnovelle mit Klimaneutralität bis 2045
  • Südlink jetzt komplett in der Planfeststellung
  • RWE Q1: Ergebnis geschrumpft, Prognose bekräftigt
  • MVV steigert Ergebnis
  • Verbund: Quartalsgewinn sinkt um 7,6 %
  • Engie verliert Steuervorteil
  • Enapter entwickelt AEM-Elektrolyseur der Megawattklasse
GASMARKT:
Wingas darf Speicher in England bauen
Wingas und Gazprom können den lange durch lokalen Widerstand blockierten Gasspeicher im englischen Saltfleetby endlich bauen.
 

Die Wingas Storage UK Ltd. habe am 9. September vom britischen Ministerium für Energie und Klimawandel die Genehmigung für den Bau des Speichers in der Grafschaft Lincolnshire im Nordosten Englands erhalten, meldet die Kasseler Wingas. An Wingas Storage UK sind neben der Wingas GmbH die ZMB Gasspeicherholding GmbH, eine Tochter der Gazprom Germania GmbH, beteiligt.

Das ehemals größte Erdgasfeld auf der Insel in Saltfleetby soll zu einem Speicher für 750 Mio. m3 Gas umgewandelt werden. Die früher gasführenden Schichten befinden sich in rund 2 300 m Tiefe. Die Anlage soll bereits 2013 in Betrieb gehen und an das englische Gasnetz angeschlossen werden.

„Wir freuen uns, dass das Ministerium nach eingehender Prüfung uns die Genehmigung erteilt hat", erklärte Frank Tauchnitz, Geschäftsführer der WINGAS Storage UK. Großbritannien benötige größere, vor allem saisonale Erdgasspeicherkapazitäten, weil die Produktion stetig zurückgehe. Die bestehenden Erdgasspeicher decken gerade einmal vier Prozent des Jahresbedarfs ab. In Frankreich oder Deutschland liegt dieser Wert bei deutlich über 20 Prozent.

Der Bau des Speichers Saltfleetby sollte bereits 2008 beginnen, doch der Widerstand gegen das Projekt vor Ort verzögerte den Baubeginn immer wieder. Die Investitionen waren 2007 auf etwa 200 Mio. Euro veranschlagt worden.


 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 2.98
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2021 Energie & Management GmbH
Freitag, 10.09.2010, 09:20 Uhr